Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Sr Sirko Hunnius

15 Beiträge in diesem Thema

Parallel zur Entscheidung der Liga-Gesellschaft haben die DEL-Schiedsrichterbeauftragten den betroffenen Unparteiischen bis zum Ende der aktuellen Saison für Spiele der Deutschen Eishockey Liga freigestellt.

 

www.hockeyweb.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin... gespannt ob er was draus lernt und nächste Saison wieder in der DEL unterwegs ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die DEL sich nicht peinlicher machen will als eh schon kommt der maximal als Linesman zurück... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da hoff ich mal, dass dein Arbeitgeber das bei nem kleinen Fehler auch so sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Fehler?

Ein! Fehler? Wirklich nur ein Fehler? Jedes mal als ich den heuer bewundern durfte fiel er negativ auf. Dazu dann ein großer Fehler der einen Ausgang so entscheidet, dass ein komplett verfälschtes Ergebnis raus kommt. Bei der aktuellen Tabellen Lage kann dieser Punkt über eine PPO Teilnahme entscheiden - inkl. dem Geld das man dabei evtl. verdient oder was sonst noch alles damit zusammen hängt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde steht da der Vorwurf der Spiel Manipulation im Raum. Ein kleiner Fehler ist jede unbewusste Fehlentscheidung. Der Schiedsrichter hat in diesem Fall aber ganz bewusst und offenkundig falsch gehandelt. Das Zitat von Herrn Hunnius...

 

Quote

'Ich werde Ärger und Probleme bekommen, aber ich gebe das Tor nicht..."

...zeigt dass man sich als DEL Hauptschiedsrichter (bisher) scheinbar ganz sicher war. Wenn man da nicht empfindliche Strafen vergibt, ist der Wettmafia ja geradezu Tür und Tor geöffnet.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kleiner Fehler.. hat halt die NHL mit der DEL verwechselt. Ob er jetzt die Anschütz Kings oder Freezers pfeift.. kann doch mal passieren? Ich würde ehr sagen, er ist ein weltoffener Mensch, der damit gezeigt hat welch tolle Regeländerungen die DEL noch einführen könnte. Zum Selbstschutz, damit die Forumsuser nicht noch mehr Schiedsrichter beleidigen müssen, da die Fehleranzahl immer weiter minimiert werden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lasst uns die Sau durchs Dorf jagen...-_-

Versteh auch nicht, weshalb diese Aussage immer wieder als negativ erwähnt wird. So ist doch nachvollziehbar was er macht, schlimmer wäre gewesen, er wäre hinterher mit "oh wusste ich garnicht" um die Ecke gekommen. Aber wenn wir am heftigsten auf den Schiri draufhauen, der ne richtige Entscheidung herstellen wollte, scheinen wir ja sehr verwöhnt zu sein von unseren Unparteiischen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On Samstag, 23. Januar 2016 at 13:36, Fraggel said:

Lasst uns die Sau durchs Dorf jagen...-_-

Versteh auch nicht, weshalb diese Aussage immer wieder als negativ erwähnt wird. So ist doch nachvollziehbar was er macht, schlimmer wäre gewesen, er wäre hinterher mit "oh wusste ich garnicht" um die Ecke gekommen. Aber wenn wir am heftigsten auf den Schiri draufhauen, der ne richtige Entscheidung herstellen wollte, scheinen wir ja sehr verwöhnt zu sein von unseren Unparteiischen...

Du willst es nicht verstehen oder? Wenn jetzt jeder Schiedsrichter nach dem entscheidet was er persönlich für richtig hält, kannste das Regelwerk der Liga faktisch abschaffen. Wie gesagt, wenn das hier nicht hart sanktioniert wird für den entsprechenden Schiedsrichter, öffnest du damit alle Tore. Morgen kommt dann die erste Russen Gang und bietet nem Schiri mal eben 20.000€ für ein irreguläres Tor (gerade bei dem Minilohn den die DEL Schiris für den Aufwand erhalten wird es da sicherlich welche geben die mal drüber nachdenken), was er dann entgegen der von der Liga festgelegten Regeln (und bevor nun das Argument kommt es gibt ja noch einen zweiten Schiedsrichter, den gab es auch bei dem Spiel und da hatte Schütz anscheinend nichts zu melden) gibt. Ist ja laut dir und dem einen ausm Schwarzwald kein großes Ding wenn ein Schiedsrichter sich seine eigene Regeln schafft. Da ist es sogar noch skandalöser, dass der sich hinstellt und zugibt WISSENTLICH das Regelwerk einfach zu übergehen.

Jetzt nimm das Tor von Andreasen in der Bundesliga als Beispiel, deutlicher Hand geht nicht, wurde dennoch von keinem Schiedsrichter gesehen. Jetzt sieht der Schiedsrichter das in der Halbzeit in der Kabine und nimmt das Tor zurück. Also auch alles gut, weil das Tor nicht hätte zählen dürfen und er nur "eine richtige Entscheidung herstellen wollte"? Denn nach euren Aussagen, müssen dann in Zukunft alle Tatsachenentscheidungen geprüft werden dürfen wenn es danach geht, das Spiel von falschen Tatsachenentscheidungen zu befreien. Und wie oft kommt es denn vor, dass falsche Tatsachenentscheidungen zu Toren führen? Wie oft wird vorher ein Foul übersehen, ein Puck im Fangnetz oder ein hauchdünnes Abseits? Diese Dinge sind nicht umsonst vom Videobeweis ausgenommen und durch die Tatsachenentscheidung abgedeckt. Also ich tendiere dann ganz stark dazu, dass die Freezers ab sofort bei jedem Heimspiel auch die gegnerischen Tore auf der Leinwand zeigen in der kompletten Entstehung, um eventuelle Fehlentscheidungen dem Schiedsrichter sichtbar zu machen damit er "eine richtige Entscheidung herstellen" kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On Mittwoch, 20. Januar 2016 at 09:47, Serc1993 said:

Na da hoff ich mal, dass dein Arbeitgeber das bei nem kleinen Fehler auch so sieht.

Ja glaub mal, wenn ich mich nicht an die mir vorgegebenen Regeln halte bin ich ganz schnell raus hier. Jeder Schiedsrichter macht die Schulung für die Lizenzen und erkennt das Regelwerk an, also hat er sich auch danach zu richten. So einfach ist das. Wenn ich hier wissentlich gegen die mir auferlegten Regeln verstoße, und das so gravierende Folgen hat wie in dem Fall, bin ich schneller weg als ich bis 3 zählen kann... Ein kleiner Fehler wäre für mich übrigens was anderes. Ein kleiner Fehler wäre eine unwissentliche Falscheinschätzung oder eine Auslegung die nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreift.

Ich bin aktuell in einer Schiedsrichterausbildung im ISHD, wenn ich da anfange mir die Regeln selbst zu basteln kann ich die Lizenz auch direkt wieder an die Geschäftsstelle schicken und damit aufhören...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0