Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bootycall

Wie steht es wirklich um die Krefeld Pinguine

22 Beiträge in diesem Thema

Die Pinguine schulden dem Finanzamt Krefeld respektive dem Land Nordrhein-Westfalen 211 099,07 Euro. Sponsoren haben eine so genannte Pfändungs- und Einziehungsverfügung erhalten, eine Kopie davon liegt der Westdeutschen Zeitung vor. Die Stadtwerke als einer der Hauptsponsoren bestätigten den Eingang des Briefs. „Sowas ist nicht schön, aber wir kennen das auch von anderen Vereinen“, sagt Sprecherin Dorothee Winkmann. „Jetzt sind die Pinguine am Zug.“ Die haben nach eigener Aussage reagiert und die Schuld am Mittwochnachmittag beglichen, Insider sprechen vom „Steuersystem Pinguine“.

http://www.wz.de/lokales/krefeld/sport/krefeld-pinguine/die-steuerschulden-der-krefeld-pinguine-1.2614423?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein weiterer Bericht:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/sport/finanzamt-schockt-die-pinguine-aid-1.7377028

Geil finde ich ja den Absatz:

Zitat

Wir zahlen unsere Steuren seit Jahren immer nach der ersten Mahnung. Das weiß das Finanzamt.

 

UnknownVs, Bootycall und Nobody gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, die Gehälter von Pietta und Müller fressen den Pinguinen doch die Haare vom Kopf. Auch Schymi 's Langzeitvertrag wird nicht ohne sein. Müller ist wahrscheinlich weg. Ob man Pietta nicht dich mal ziehen lassen sollte, wäre eine Überlegung. Denn 100%steht auch er nicht mehr zu den Pinguinen. Mit dem Geld was frei wird, könnte man sich komplett neu aufstellen. Vor allem was die AL betrifft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jefferson:

Hier noch ein weiterer Bericht:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/sport/finanzamt-schockt-die-pinguine-aid-1.7377028

Geil finde ich ja den Absatz:

 

Tschüß.

Serc1993 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil finde ich die Aussage, dass man Steuern konsequent nach der ersten Mahnung zahlt. So stelle ich mir einen seriösen Geschäftspartner vor. 

Slot S.W.W.1988, H370 und Enztalbomber13 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Kampfhahn:

So stelle ich mir einen seriösen Geschäftspartner vor. 

Genau, denn normale zahlen noch später bid nie. ;o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ProTigers:

Müller ist wahrscheinlich weg. Ob man Pietta nicht dich mal ziehen lassen sollte, wäre eine Überlegung. Denn 100% steht auch er nicht mehr zu den Pinguinen.

Müller ist definitiv weg.

Zum zweiten Punkt: definiere -die Pinguine- wenn du damit den Club als solchen meinst, liegst du komplett falsch. Meinst du die handelnden Personen, kommen wir der Sache schon näher.

Warrior gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Bootycall:

Die Pinguine schulden dem Finanzamt Krefeld respektive dem Land Nordrhein-Westfalen 211 099,07 Euro. Sponsoren haben eine so genannte Pfändungs- und Einziehungsverfügung erhalten, eine Kopie davon liegt der Westdeutschen Zeitung vor. Die Stadtwerke als einer der Hauptsponsoren bestätigten den Eingang des Briefs. „Sowas ist nicht schön, aber wir kennen das auch von anderen Vereinen“, sagt Sprecherin Dorothee Winkmann. „Jetzt sind die Pinguine am Zug.“ Die haben nach eigener Aussage reagiert und die Schuld am Mittwochnachmittag beglichen, Insider sprechen vom „Steuersystem Pinguine“.

http://www.wz.de/lokales/krefeld/sport/krefeld-pinguine/die-steuerschulden-der-krefeld-pinguine-1.2614423?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Geil erst keine Steuern zahlen wollen und warten bis es nicht mehr geht und wenn es  brennt doch schnell überweisen... Und die Öffentlichkeit bekommt jetzt alles mit... Wahnsinn... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Kampfhahn:

Geil finde ich die Aussage, dass man Steuern konsequent nach der ersten Mahnung zahlt. So stelle ich mir einen seriösen Geschäftspartner vor. 

Da gibt es noch ne 2. Mahnung, als Erinnerung an die 1. Mahnung und wenn dann nach der 2. Mahnung immer noch nicht bezahlt wird -da gehen aber immer noch paar Wochen ins Land-, schreitet das Finanzamt „zurecht“ ein! Zudem gibt es noch Möglichkeiten einer Stundung... 

Kann doch gar nicht sein was der da erzählt... 

 

Oder der Finanzbeamte hat den KEV -oder der da die Finanzen macht- mittlerweile auf dem Kicker... 

 

Mit dem Finanzamt sollte man keinen Ärger bekommen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Slot S.W.W.1988:

Da gibt es noch ne 2. Mahnung, als Erinnerung an die 1. Mahnung und wenn dann nach der 2. Mahnung immer noch nicht bezahlt wird -da gehen aber immer noch paar Wochen ins Land-, schreitet das Finanzamt „zurecht“ ein! Zudem gibt es noch Möglichkeiten einer Stundung... 

Mehr anzeigen  

Kennst dich aus!? ;)

 

Spaß! xD

Slot S.W.W.1988 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0