Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Eisbär

Spielt mal Manager und stellt das SERC Team 2018/19 auf

1.040 Beiträge in diesem Thema

Abgesehen von allen Fan-Wünschen müssen die besagten Spieler auch erst mal zu den von "uns" angebotenen Konditionen bleiben wollen. Ist ja nicht so, dass alleine der Verein seine Vorstellungen hat. Außerdem spielen da z.B. auch zwischenmenschliche Dinge wie unsere "Finnen-Connection" eine Rolle. Torwart-Trainer, Co-Trainer, Kaijomaa, Poukkula, Timonen. Könnte mir vorstellen, dass die auch miteinander reden und ihr guten Leistungen auch mit dem für sie passenden Umfeld zusammenhängen. Da Torwart- und Co- Trainer ja schon verlängert haben, könnte ich mir vorstellen, dass zumindest Kaijomaa und Poukoulla nicht uninteressiert sind. Timonen war auch viel verletzt und nicht immer sicher. Ihn würde ich versuchen zu ersetzen. Die noch vertragslosen deutschen Verteidiger würde ich versuchen zu halten. Sollte einer oder mehrere weg wollen, muss man eh handeln.

In Bartalis´ Spielweise habe ich mich irgendwie "verliebt". Ich finde ihn einen wirklich feinen Techniker mit viel Spielverständnis. Der weiß noch gar nicht, wie gut er ist. Wenn er in den entscheidenden Situationen noch bessere Entscheidungen trifft (Abschluss oder Pass) und sich bei den Abschlüssen noch mehr zutraut, ist der ne Granate (ich weiß, das sehen nicht viele so - aber ich hab schon viele hier in Schwenningen übers Eis stolpern sehen - und Bartalis gehört nicht dazu...)

Am Ende können wir das alles eh nicht beeinflussen, geschweige dann, dass wir wüssten wer tatsächlich bleiben will oder wie viel wer abruft und von wem bekommt. Cortina und Rumrich haben da dieses Jahr gute Arbeit gemacht. Die werden die Positionen, auf denen sie sich verbessern wollen und welche sie ersetzen müssen, weil der Spieler weg möchte (siehe Schmölz) schon wissen und Optionen ausloten. Jetzt freue ich mich erstmal, dass es für uns wohl bis zum letzten Spieltag um etwas geht und wir es aktuell trotz sämtlicher Schwarzmaler noch selbst in der Hand haben, in die (Pre-)PlayOffs zu kommen. Es gibt nichts schöneres im Sport, wenn es um etwas geht  :-)   (Pro Auf- und Abstieg !!)      

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Townsend:

Hmm, ich würde einen Blueliner nicht nur an Toren sondern v.a. an direkten Torbeteiligungen messen. Ehrhoff und Lalonde bspw. sind doch unbestritten Blueliner, oder? Ehrhoff hat diese Saison 8 Tore erzielt, Lalonde sogar nur 6...

Rein Interesse halber: Wann hat denn das letzte mal ein Abwehrspieler in der DEL 20 Tore gemacht?

Lalonde letzte Saison 13, davor Lalonde und Rymond 12, davor Hördler 12, Lalonde und Eriksson 12...waren jetzt mal die letzten 4 Jahre...

Ja Vorlagen sind schon auch wichtig... Nur, wenn man in Schwenningen von einem Blueliner spricht, dann zumeist von einem "One-Timer", der unter der Latte einfährt... ;-)

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, auch nicht weit drüber... Von Werten eines Eric Karlsson sind wir hier meilenweit entfernt. Den Anspruch, den ich an einen Blueliner habe, ist einfach: "Hallo" von der Blauen machen. Ob durch Torvorlagen oder Tore ist Jacke wie Hose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Nur_der_ERC:

Sacher hätte das geschafft. Wenn er schon in seinen ersten 21 Spielen in einer neuen Mannschaft und neuer Liga 5 Tore geschossen hat, dann hätte er nach der Eingewöhnungsphase sicher seine Ausbeute verdoppelt können. Rechnet man noch seine Schusseffizienz mal die mit der laufenden Saison dann noch steigende Eiszeit zusammen und teilt das durch die sinkende Fangquote der Torhüter, wenn ihnen Sacher gegenüber steht, dann muss man diesen Wert nur in Korrelation zu den letzten Saisonvon Sacher setzen und schon kommt man auf einen Wert von 21,34 Toren. 

Ich muss euch nicht vorrechnen, was dann mit der DEL passiert worden wäre, ich glaube, da hätten sich einige Mannschaften von Spielbetrieb abmelden müssen. 

@Slot S.W.W.1988 kein Problem, ich hab den Jungs hier mal die Situation vorgerechnet. 

Kleiner Spaß. :P:D

Mehr anzeigen  

xD made my day

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Nur_der_ERC:

Sacher hätte das geschafft. Wenn er schon in seinen ersten 21 Spielen in einer neuen Mannschaft und neuer Liga 5 Tore geschossen hat, dann hätte er nach der Eingewöhnungsphase sicher seine Ausbeute verdoppelt können. Rechnet man noch seine Schusseffizienz mal die mit der laufenden Saison dann noch steigende Eiszeit zusammen und teilt das durch die sinkende Fangquote der Torhüter, wenn ihnen Sacher gegenüber steht, dann muss man diesen Wert nur in Korrelation zu den letzten Saisonvon Sacher setzen und schon kommt man auf einen Wert von 21,34 Toren. 

Ich muss euch nicht vorrechnen, was dann mit der DEL passiert worden wäre, ich glaube, da hätten sich einige Mannschaften von Spielbetrieb abmelden müssen. 

@Slot S.W.W.1988 kein Problem, ich hab den Jungs hier mal die Situation vorgerechnet. 

Kleiner Spaß. :P:D

Mehr anzeigen  

 

 

 

nett, dass Du Dir die Zeit genommen hast... xD

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Blueliner: Derrick Walser hat in der Saison 10/11 23 Tore gemacht. Danach hat das, glaube ich, niemand mehr geschafft.

Townsend gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Beaufait:

Zum Thema Blueliner: Derrick Walser hat in der Saison 10/11 23 Tore gemacht. Danach hat das, glaube ich, niemand mehr geschafft.

Ebenso Goc im gleichen Jahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebenso Goc im gleichen Jahr!


Walser hatte aber 24 mit Playoffs.
Goc hatte 24 nach 48 spielen!
Er war sogar 3 mal bei 20 +
( immer mach der Hauptrunde )

Aber wenn man sich die Statistik anschaut:
Die letzten 5-6 Jahre war kein Verteidiger dabei der mehr als 13 Punkte ( Lalonde 16/17 mit 13 Toren der letzte ) hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Moger23:

 


Walser hatte aber 24 mit Playoffs.
Goc hatte 24 nach 48 spielen!
Er war sogar 3 mal bei 20 +
( immer mach der Hauptrunde )

Aber wenn man sich die Statistik anschaut:
Die letzten 5-6 Jahre war kein Verteidiger dabei der mehr als 13 Punkte ( Lalonde 16/17 mit 13 Toren der letzte ) hatte

Da könnte man jetzt diskutieren, woran das liegt, wenn es nicht offtopic wäre. Auch in der AHL sind die mittlerweile rar gesät.  Außer Brennan bombt da niemand mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden