Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Bootycall

41.Spieltag DEL-Saison 2017/2018 (11-12.01.2018)

73 Beiträge in diesem Thema

Köln – Krefeld

Realistisch betrachtet ist eine Playoffteilnahme der Pinguine inzwischen nur noch sehr theoretisch. Selbst wenn sie bei den Haien gewinnen würden. Was übrigens gleichbedeutend mit dem zweiten Sieg in Folge wäre, ein Kunststück, dass der KEV  in dieser Saison noch nicht geschafft hat – als einzigem DEL-Team. Vielmehr ist es so, dass bis auf zwei Ausnahmen beim KEV auf jeden Sieg eine kleine Niederlagenserie folgte.

Die Pinguine haben fünf ihrer letzten sechs Gastspiele verloren und stellen die schwächste Auswärtsmannschaft der DEL. Gegen die Haie treten sie in dieser Saison zum letzten Mal an. Im ersten Heimspiel gewann der KEV 5:3, gefolgt von einer 2:3-Niederlage in Köln und einem 0:2 zu Hause.

Bei den Haien geht es zwar seit dem Trainerwechsel aufwärts, aber eine Leistungsexplosion lässt sich bei der Punktausbeute unter Peter Draisaitl noch nicht unbedingt erkennen (Unter Cory Clouston 1,3 Punkte pro Spiel, unter Draisaitl 1,59). Köln hat drei der letzten vier Spiele verloren, blieb dabei gegen die DEG und Wolfsburg jeweils ohne Treffer. Mit dem Heimsieg zuletzt gegen die Adler beendeten sie eine Serie von drei Heimniederlagen.

Eine personelle Veränderung gab es bei den Haien unter der Woche, Nick Latta hat sich auf eigenen Wunsch aus Köln verabschiedet.

https://eingenetzt.org/2018/01/11/41-spieltag-haie-vs-pinguine-vorschau/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil KEV 2:2 gegen die Haie in letzter Sekunde... 😃👍

 

Auf geht’s Krefelder holt Euch den Zusatzpunkt... 😎👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man könnte mich auch bitte mal darauf hinweisen, daß ich im falschen Thread schreibe ...:P

Klasse Krefeld , hätte nicht mehr an den Ausgleich geglaubt . Und jetzt sichert euch den Zusatzpunkt.

UnknownVs gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haie 2 : KEV 3... Sauber KEV geht doch... 😃👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr Geil !! :D

( sorry für die Eigennützigkeit ! )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb stephanww:

Sehr Geil !! :D

( sorry für die Eigennützigkeit ! )

Och passt schon... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich auch ganz gut mit leben, hihi...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwenningen – München

Das Spitzenspiel des 41. Spieltages findet in Schwenningen statt. Meister München kämpft darum, an die Tabellenspitze zurückzukehren, die Wild Wings arbeiten weiter daran, einen Top-Sechs-Platz abzusichern. Die Wild Wings haben zwei der letzten drei Spiele gewonnen, beide Siege gab es gegen die DEG. Der letzte Besuch der München liegt gerade einmal zwei Wochen zurück, damals schoss man den Meister mit einem 4:2 von der Tabellenspitze. Die Münchner stellen das zweibeste Auswärtsteam der DEL, die letzten beiden Auswärtsspiele in Ingolstadt und Schwenningen hat man allerdings verloren. Die bisherige Bilanz spricht für die Wild Wings, die zwar das erste Gastspiel in München 1:3 verloren, sich aber mit einem 5:2-Sieg an gleicher Stelle zu revanchieren wussten.

Bremerhaven – Wolfsburg

Beim Nordderby sind die Pinguins Gastgeber für die Grizzlys. Bremerhaven hat sich nach seiner Serie mit sieben Niederlagen wieder gefangen. Zuletzt holte man Dreier gegen Straubing und Krefeld. So konnte man den Preplayoffplatz zuletzt gegen Augsburg und Mannheim absichern. Gegner Wolfsburg zeigte zuletzt einige Leistungsschwankungen, aus den letzten sechs Spielen holten die Niedersachsen nur zwei Siege, und die gelangen beide gegen die Haie. Das erste Heimspiel gewann Bremerhaven 3:2 n.V. Es folgten eine 2:5-Niederlage und ein 5:4-Sieg in Wolfsburg.

Ingolstadt – Berlin

Seit dem Dienstantritt von Doug Shedden hat keine Mannschaft mehr Punkte als der ERC geholt. Der ERC hat sechs Mal in Folge gepunktet, musste in dieser Zeit fünf Mal mindestens bis in die Verlängerung und holte dabei vier Siege. Das neue Jahr begann Ingolstadt mit Matches gegen Wolfsburg, Nürnberg und München, die Partie gegen die Eisbären ist die vorerst letzte gegen eine Mannschaft aus der Spitzengruppe, bisher kann diese Phase als überaus gelungen betrachtet werden. Mit den Eisbären ist nun das beste Auswärtsteam zu Gast. Die Berliner stehen am Anfang einer Auswärtstournee, die sie noch nach Mannheim, Straubing und Köln führt. Sieben der letzten zehn Auswärtsspiele haben die Eisbären gewonnen, dabei haben sie nur zweimal nicht gepunktet. Die ersten drei Spiele haben die Berliner gewonnen, 6:1 und 2:1 n.V. zu Hause und 3:2 in Ingolstadt.

Iserlohn – Düsseldorf

Gastgeber im Westderby des Spieltages sind die Roosters. Der IEC hat vier der letzten fünf Heimspiele gewonnen, mit der DEG kommt nun eines von zwei Teams, gegen das man in dieser Saison noch nicht punkten konnte. Die DEG kommt mit drei Niederlagen am Stück im Gepäck ins Sauerland. Man konnte also die Siege gegen Köln und Berlin nicht vergolden. Noch beträgt der Vorsprung auf Platz 11 fünf Zähler. Die bisherigen Ergebnisse: Düsseldorf gewann 6:1 und 3:2 zu Hause und 5:1 in Iserlohn.

Nürnberg – Augsburg

Und schließlich gibt es noch ein Derby im Süden. Dort empfängt das beste Heimteam der DEL den Drittletzten der Auswärtstabelle. Die Ice Tigers haben elf Spiele in Folge gepunktet und in dieser Phase nur zwei Spiele verloren – gegen Mannheim und München. Der AEV punktete in den letzten vier Spielen, ist zurzeit nach Nürnberg und München das erfolgreichste Team der DEL, holte zuletzt drei Siege am Stück. Die bisherigen Ergebnisse: Der AEV gewann zu Hause 4:0 und verlor 2:3. Das erste Spiel in Nürnberg endete 2:1 für die Ice Tigers. Nürnberg hat in dieser Saison nur drei Heimspiele verloren, bleib zu Hause nur ein einzige Mal ohne Punkt und hat die letzten fünf Heimpartien gewonnen.

https://eingenetzt.org/2018/01/11/41-spieltag-del-2017-18-vorschau/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden