Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Bootycall

48.Spieltag DEL-Saison 2017/18 (10.01.2018)

140 Beiträge in diesem Thema

Es wird immer kurioser. Erst war es Acton, dann Hult. Oder ist Cortina deswegen so ausgeflippt, weil man ihn im Torraum erwischt hat? :o

Enztalbomber13 und H370 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb RickFire:

Es macht aber keinen Unterschied, ob ein Spieler voll in seinen eigenen Torhüter gerammt wird, oder er diesen durch die Aktion des Gegenspielers nur leicht berührt und in seiner Beweglichkeit einschränkt, was bei Jenike vorlag. 

Zur Düsseldorf-Szene: Merkwürdig finde ich, dass eine Szene, die, nicht unbedingt zeitlich, aber von den Ereignissen her noch recht weit vor dem Tor lag, letztlich zur Aberkennung führte. In vielen anderen Fällen wurden Treffer aus genau diesem Grund letztlich eben nicht aberkannt. Aus Schwenninger Sicht ist da der Ärger schon nachvollziehbar. Transparenz geht anders, aber so kennt man die DEL-Refs.  

Das damals mit Jenike konnten sie danach nicht anders entscheiden.

Und was ist für dich bitte nicht unbedingt zeitlich? Da passieren sekündlich Behinderungen am Torwart, egal ob nun von Acton oder Hult. Und das ist dann nicht zeitlich nah an der Szene?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Serc1993:

Es wird immer kurioser. Erst war es Acton, dann Hult. Oder ist Cortina deswegen so ausgeflippt, weil man ihn im Torraum erwischt hat? :o

Für mich haben sie Actons Aktion geahndet. Aber deshalb hat Hult auch eine Behinderung begangen. Nur musst du dann wieder schauen was da zuerst passiert ist und ob da der Puck schon hinter der Linie war wenn man Hults Behinderung ahnden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Serc1993:

Es wird immer kurioser. Erst war es Acton, dann Hult. Oder ist Cortina deswegen so ausgeflippt, weil man ihn im Torraum erwischt hat? :o

Also ich sehe hier eine Behinderung von Bakala durch Schwenningens Nr.12 (und das ist meines Wissens nach Hult) und das klar bevor der Puck hinter der Linie warUnbenannt.thumb.gif.3ac37873d44a046abc00ce88a8e3d0cd.gif

bearbeitet von moosbüffel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder oder.....

Hätten die einfach den Puck reingeschmissen und sich von Pellegrims nicht belabern lassen, wäre alles gut gewesen & wir hätten fast nichts zu diskutieren gehabt.

korken und Serc1993 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Moger23:

Also da es mir viel viel viel zu viel zum lesen ist mal ne Frage:

Hab ich es falsch im Kopf, das wenn ein Schiedsrichter ein Tor gibt, er den Videobeweis nur zu rate ziehen darf um festzustellen OB der Puck drin war oder nicht?

 

Würde ich gerne aufgreifen und wäre mal auf eine Begründung des Herrn Brüggemann auf der DEL-Seite gespannt... pfeif.gif.a6572622b8164ec4a54921dfda859f24.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Moger23:

Also da es mir viel viel viel zu viel zum lesen ist mal ne Frage:

Hab ich es falsch im Kopf, das wenn ein Schiedsrichter ein Tor gibt, er den Videobeweis nur zu rate ziehen darf um festzustellen OB der Puck drin war oder nicht?

 

Es darf mit dem Videobeweis geklärt werden, ob der Puck die Torlinie überschritten hat und ob dies regelkonform passierte (also Prüfung ob Behinderung des Torhüters, Schlittschuhtor, Torraumabseits). Zusätzlich kann über den Monitor die tatsächlich gespielte Spielzeit unabhängig von der offiziellen Anzeigentafel und der Uhr bei der Zeitnahme festgestellt werden (also Klärung ob Puck vor Drittelende über der Linie war).

bearbeitet von moosbüffel
joo, korken, Naudin und 1 anderem gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf jeden Fall wurde (sollte) die "Coaches Challenge", die wir ja hier unzweifelhaft hatten, beim D-Cup getestet (werden).

Danach wollte man entscheiden, ob diese in der DEL auch eingeführt wird.

Davon hab` ich bisher nichts gehört surprise

Also nochmals: Hätten die Refs gemacht was sie zunächst wollten, nämlich den Puck eingeworfen und sich nicht belabern lassen, wäre gut gewesen.

bearbeitet von Enztalbomber13
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sergio Martin Miller:

Ich fands lustig, aber auch verständlich. Letztlich erwartet doch jeder, dass sich der Trainer für sein Team engagiert. Warum sollte PC da nicht mal austicken, wenn er sein Team benachteiligt sieht oder es ihm einfach die Nase hoch fährt, wenn

die Schiris mal hüh, mal hott sagen.

 

Was viell. das Fass zum Überlaufen brachte war evtl die Tatsache, dass sich keiner der Träger der roten Armbinde zu ihm hinbequemt hat, das zu erklären. Obwohl er doch so lieb geschaut und mit dem Finger gewunken hatte.

 

 

Die haben sich ganz einfach nicht getraut zu ihm hinzufahren... Warum wohl nur... 😤

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb moosbüffel:

Also ich sehe hier eine Behinderung von Bakala durch Schwenningens Nr.12 (und das ist meines Wissens nach Hult) und das klar bevor der Puck hinter der Linie warUnbenannt.thumb.gif.3ac37873d44a046abc00ce88a8e3d0cd.gif

In dem Foto hat Ebner den Puck bereits wieder rausgearbeitet ... und das im Torraum mit der Hand ...

D.h. wenn sie schon nicht nur Nachschauen, ob Tor oder nicht und die Behinderungen werten, dann hätte man das ja auch sehen können.

bearbeitet von shorthander22
Slot S.W.W.1988 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden