Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bootycall

DEL-Eishockey auch bald am Samstag?

29 Beiträge in diesem Thema

... leider habe ich für das Gerücht noch keine mediale Quelle gefunden. Das Gerücht besagt das Telekom es gerne sehen würde, das 1-2 Spiele auch am Samstag stattfinden würden... was meint ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Bootycall:

... leider habe ich für das Gerücht noch keine mediale Quelle gefunden. Das Gerücht besagt das Telekom es gerne sehen würde, das 1-2 Spiele auch am Samstag stattfinden würden... was meint ihr dazu?

An jedem Tag der Woche zwei Spiele. Lässt sich doch leicht merken und zwei komplette Spieltage die Woche sind es auch. Passt doch.

Bootycall gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf die Uhrzeit an... abends wäre okay für mich, nachmittags eher nicht. Und das hat nix mit irgendwelchem Fußball zu tun, sondern mit so Sachen wie Einkäufe und Wohnungsputz... dafür muss bei mir als einem der wenigen berufstätigen in diesem Land meist der Samstag herhalten.

Zudem stellt sich die Frage: Sind dann die 4 Mannschaften aus den 1-2 Spielen Freitag+Samstag oder Samstag+Sonntag im Einsatz? Stelle ich mir auch lustig vor, Freitag/Samstag abend in Bremerhaven und dann Samstag/Sonntag (am besten 14.00h) in Straubing. Oder müssen dann die betreffenden Spiele auch auf Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag? Dann kommen wir wirklich zu dem Modell von @Kompon17 mit den 2 Spielen pro Tag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@korken

Sinn würde machen wenn 2 Donnerstag und 2 Samstag Spiele wären und die Jeweiligen Gegner dann tauschen...

korken gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War auch sofort mein Gedanke. 

Wer Samstag spielt für den fällt der Freitag und der Sonntag aus. Wie soll das gehen?!?! 

Never. So viel Geld kann Telekom gar nicht bezahlen, dass die Teams da mitspielen würden. Würde den kompletten Ablauf durcheinander bringen und wahrscheinlich die Kleinen Teams beim Spielplan noch mehr benachteiligen als eh schon. Denn bei den Mufus sind die Samstag meist schon voll durch andere Veranstaltungen. Drei mal dürft ihr raten wer dann vermehrt am Samstag ran dürfte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Auswärts Fahrten wäre es perfekt.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

Enztalbomber13, bazz-dee und korken gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Alien:

War auch sofort mein Gedanke. 

Wer Samstag spielt für den fällt der Freitag und der Sonntag aus. Wie soll das gehen?!?! 

Never. So viel Geld kann Telekom gar nicht bezahlen, dass die Teams da mitspielen würden. Würde den kompletten Ablauf durcheinander bringen und wahrscheinlich die Kleinen Teams beim Spielplan noch mehr benachteiligen als eh schon. Denn bei den Mufus sind die Samstag meist schon voll durch andere Veranstaltungen. Drei mal dürft ihr raten wer dann vermehrt am Samstag ran dürfte...

die würden schon ab 50.000€ pro Team und Jahr mitmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na gut in der Schweiz ist das offenbar Gang und Gäbe. Am vergangenen WE haben Ambri und Lugano zwei Derbys innerhalb von 48 h gespielt (Freitag und Samstag). 

Also ich könnte dem schon was Positives abgewinnen. Auch für die Vereine würde ich es interessant finden, wenn man vor allem Derbys  so ansetzen würde. 

Um mehr Leute ins Stadion zu bringen, könnten die Vereine Kombitickets anbieten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb BASTARD57:

@korken

Sinn würde machen wenn 2 Donnerstag und 2 Samstag Spiele wären und die Jeweiligen Gegner dann tauschen...

Würde Sinn machen, traue ich aber den Spielplangestaltern nicht zu, dass auf die Reihe zu bekommen... :D

vor 3 Minuten schrieb Gallant#71:

Na gut in der Schweiz ist das offenbar Gang und Gäbe. Am vergangenen WE haben Ambri und Lugano zwei Derbys innerhalb von 48 h gespielt (Freitag und Samstag). 

Also ich könnte dem schon was Positives abgewinnen. Auch für die Vereine würde ich es interessant finden, wenn man vor allem Derbys  so ansetzen würde. 

Um mehr Leute ins Stadion zu bringen, könnten die Vereine Kombitickets anbieten. 

48h oder 24h? ;) 

Kombitickets heißt aber auch, dass die Tickets "günstiger" sind, und damit wieder "Gemecker" der normalen Dauerkarteninhaber aufgrund Vergünstigungsaktionen, sowie auch weniger Einnahmen. Aber das fangen die "Telekomgelder" schon auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@korkenIch habe beide Tage jeweils für sich gezählt  inkl Vorbereitung des Stadions, Anreise der Teams  etc. 

Klar haben die Spiele innerhalb von 24 h stattgefunden. 

Ich denke man muss für DK Inhaber mittelfristig andere Anreize setzen (wie die aussehen weiß ich auch nicht), aber die Motivation eine DK primär aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu kaufen halte ich für überholt. In Straubing lohnt sich eine DK schon nicht mehr bei 2-3 verpassten Spielen. 

Ich finde, dass wir in Straubing wieder schauen müssen, mehr Eventies ins Stadion zu bekommen. Sei es durch Aktionen oder Vergünstigungen. Ich meine wir machen da schon einiges in Straubing, aber zum Beispiel haben wir an und kurz vor Weihnachten drei Heimspiele und dann bis 7.1 keins mehr. Da muss eine Aktion kommen noch dazu, wenn ich am 2. Weihnachtsfeiertag um 14 Uhr zu Hause spiele. Jetzt kommt der Januar mit sehr vielen Heimspielen. Mal sehen was da passiert.

Kurz gesagt, jeder Zuschauer der aufgrund einer Aktion ins Stadion kommt, reduziert den finanziellen Verlust durch den reduzierten Eintrittspreis + Konsum im Stadion. Ich finde, dass die Vereine aufgrund der Telekomübertragungen gezwungen werden ihr Ticketing und die jeweilige Strategie zu überdenken und darin flexibler zu werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0