Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bootycall

[RBM-Vertrag]
Keith Aulie / Chicago Wolves

22 Beiträge in diesem Thema

Der EHC Red Bull München hat den Kanadier Keith Aulie unter Vertrag genommen. Der 28-Jährige, der in seiner Karriere knapp 170 NHL-Spiele bestritten hat, war zuletzt für die Chicago Wolves in der AHL aktiv und wird ab sofort die Verteidigung der Red Bulls verstärken. Der 1,98 Meter große und 103 Kilogramm schwere Aulie erhält beim Deutschen Meister die siebte Ausländerlizenz für die laufende Saison und trägt künftig die Rückennummer 5.

 

„Perfekte Ergänzung für das Team"

Trainer Don Jackson freut sich über die Verpflichtung: „Keith bringt viel Erfahrung aus der NHL und AHL mit. Er ist ein großer und beweglicher Verteidiger, der unser Team im Kampf um die Meisterschaft perfekt ergänzen wird."

 

„Freue mich riesig"

„Ich spiele in der Defensive gerne sehr physisch und eröffne das Offensivspiel mit schnellen Pässen aus dem Verteidigungsdrittel“, beschreibt der Kanadier seine Stärken. „Ich möchte mich so schnell wie möglich an den Spielstil der Mannschaft gewöhnen und freue mich riesig auf meine neuen Mitspieler. Ich weiß, wie gut dieses Team ist.“ Der Familienvater trifft bei den Red Bulls mit Daryl Boyle, Steve Pinizzotto und Jason Jaffray auf drei alte Bekannte, mit denen er bereits in der AHL zusammengespielt hat.

 

„Ich war noch nie in Deutschland"

Aulie, der seine Karriere bei den Brandon Wheat Kings in der kanadischen Juniorenliga begann und 2009 mit Kanada die U20-Weltmeisterschaft gewann, wurde 2007 im NHL Entry Draft in der vierten Runde an insgesamt 116. Stelle von den Calgary Flames ausgewählt. Sein NHL-Debüt feierte er aber 2010 bei den Toronto Maple Leafs, für die er insgesamt 57 Mal auf dem Eis stand. Weitere 109 NHL-Spiele bestritt Aulie für die Tampa Bay Lightnings und die Edmonton Oilers. In der Saison 2015/16 sammelte er auch schon erste Erfahrungen in Europa, für IFK Helsinki absolvierte Aulie 40 Partien in der höchsten finnischen Liga. „Ich mag Europa wirklich sehr. Aber ich war noch nie in München und auch noch nie in Deutschland und möchte so viel wie möglich über Kultur und Geschichte lernen.“

 

Statistiken

Keith Aulie (*11. Juni 1989): 168 NHL-Spiele (4 Tore, 10 Assists), 233 AHL-Spiele (12 Tore, 27 Assists), 40 Spiele in der finnischen Liga (2 Tore, 5 Assists), 4 Einsätze für Team Canada

https://www.redbullmuenchen.de/news/red-bulls-verpflichten-keith-aulie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich ein Koloss für die Abwehr. Bin gespannt. Diese Saison wenig Spiele gemacht.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schauen wir mal ob er Smaby ersetzen kann. Bin gespannt welcher D auf die Tribüne rotiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht erst mal gar keiner und Seidenberg rotiert wieder in den Sturm, solange Pinizzotto und Kahun ausfallen?

Ichbineinlokfan und bazz-dee gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht erst mal gar keiner und Seidenberg rotiert wieder in den Sturm, solange Pinizzotto und Kahun ausfallen?
Das glaube ich auch eher

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und warum zieht man nicht einfach Eder wieder hoch? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb CroKaas:

Und warum zieht man nicht einfach Eder wieder hoch? 

Weil man evtl Vertraglich gebunden ist, eine bestimmte Anzahl an Spieler im Schnitt in der Saison an GAP abzustellen? Soll es früher jedenfalls mal gegeben haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und warum zieht man nicht einfach Eder wieder hoch? 
Vielleicht will Söderholm das gleiche sagt, was die Garmischer Fans so schreiben. Und zwar dass er nicht motiviert ist. Deswegen vielleicht auch Vortritt für Mayenschein

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht für mich nach einer guten Verpflichtung und nach dem fehlenden Puzzle-Teil in der Münchner Defensive aus... Bin gespannt, wie er sich auf der großen Eisfläche so schlägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verfolge Aulie seitdem er mit Team Kanada und Barry Brust den Spengler Cup geholt hat. War damals sofort mein Wunschspieler  für Straubing... er ging dann nach Skandinavien. 

Glaube er kann in München ein guter Rollenspieler sein. Und vielleicht fällt er dann nächstes Jahr für Straubing ab *träum 

Ichbineinlokfan gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0