Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Bootycall

46.Spieltag DEL-Saison 2017/2018 (13.12.2017 - 25./26.01.2018)

160 Beiträge in diesem Thema

 

vor 44 Minuten schrieb Jefferson:

Attraktiv ist, was erfolgreich bist. Wenn du mit lauter 1-0 Siegen auf Platz 1 stehst, kommen auch mehr Zuschauer, als wenn du jedes Spiel 7-8 verlierst.

Ich zielte auf die Gesamtzuschauerzahl der DEL ab. Da stolpert deine Milchmädchenrechnung dann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Pegasus:

 

Ich zielte auf die Gesamtzuschauerzahl der DEL ab. Da stolpert deine Milchmädchenrechnung dann ;)

Das wird es nie geben, dass alle Teams nur noch defensiv spielen, da es immer genug Teams gibt, die sich für gut genug halten, offensiv zu spielen. Zudem kannst du unsere Taktik auch nur als Underdog spielen. Kann ja nicht jeder Underdog sein. Ist daher blanke Theorie.

Slot S.W.W.1988 und kiosk5 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb FlorianR7:

das schafft ihr heute schon :)

Hab ich schon so oft gedacht... weiß nicht so recht.

Ich glaub ich geh heut saufen und schaue es mir bewusst nicht an - vielleicht hilft ja das. manybeers.gif.20abe15e40ca43fefe839e2abd656eb8.gif

UnknownVs gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr spielt nur zulezt deutlich besser als wir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bremerhaven – Düsseldorf

Wer stellt nach der Niederlage des ERC vom Mittwoch das heißeste Team der Liga? Bremerhaven natürlich mit seinen zuletzt sechs Siegen am Stück, DEL-Vereinsrekord und im Wachsen. Und wer stellt die Mannschaft, die die Pinguins am wahrscheinlichsten stoppen kann? Natürlich die DEG. Nicht, weil Düsseldorf eine ähnliche Serie zu laufen hätte, sondern weil die DEG, in welcher Verfassung auch immer, noch NIE gegen Bremerhaven verloren hat. Oder je einen Punkt abgegeben hätte. Ever. Wie in fast allen Partien muss natürlich auch hier die Leier vom Sechs-Punkte-Spiel bemüht werden. Ihre letzten beiden Auswärtsspiele hat die DEG verloren. Die beiden Spiele in Düsseldorf endeten 3:2 und 5:2. Das erste in Bremerhaven 4:0 für die DEG.

Straubing – Ingolstadt

Der Freitag hat gezeigt: Der ERC ist also doch noch in regulärer Spielzeit schlagbar. Erstmals unter Doug Shedden beendeten die Schanzer ein Spiel, ohne etwas mitnehmen zu können, in Mannheim endete eine Serie, bei der sie 11 Mal in Folge punkten konnten. Für die Tigers gab es unter der Wochen einen Rückschlag für die Mission, die Rote Laterne vielleicht doch noch abzugeben, nicht nur unterlagen sie in Düsseldorf, gleichzeitig schnappte sich der KEV auch drei Punkte in Iserlohn und hat nun wieder fünf Zähler Vorsprung. Straubing ist das schwächste Heimteam der DEL. Gegen den ERC haben die Tigers in dieser Saison alle Spiele gewonnen: In Ingolstadt 4:2 und 6:3, zu Hause 2:1 n.P. Gegen keine Mannschaft waren die Niederbayern in dieser Saison erfolgreicher.

München – Köln

Mit einem Tag Zwischenraum müssen die Haie sowohl dem Tabellenzweiten also auch dem Zweiten einen Besuch abstatten, Teil eins der Mission hat schon mal gut geklappt. 3:1 setzten die Haie sich in Nürnberg durch, was sie nicht nur zurück auf einen direkten Playoffplatz katapultierte, sie überholten sogar Wolfsburg und sind seit diesem Augenblick härtester Verfolger des uneinholbaren Spitzentrios.

Bei 21 Punkten Rückstand und noch sieben Spielen müsste Köln schon alle restlichen Spiele gewinnen, während die Eisbären auf Platz drei keinen einzigen Zähler mehr holen dürften, um sich noch zu verbessern. Sehr, sehr unwahrscheinlich. Der Meister stellt die beste Heimmannschaft, den besten Angriff und hat sich das Heimrecht für das Viertelfinale bereits gesichert. Die Münchner haben zu Hause zehn Mal am Stück gewonnen. Bisher gewannen die Münchner dreimal gegen Köln in dieser Saison: 6:2 und 6:0 in Köln und 3:2 zu Hause.

Iserlohn – Nürnberg

Und wieder nehmen die Roosters einen Anlauf, Platz vier zu erringen. Die unerwartete Pleite gegen den KEV unter der Woche war ein Rückschlag und bereits die zweite Niederlage am Stück. Gegen Nürnberg tritt der IEC nun zum letzten Mal vor der Olympiapause zu Hause an. Die Franken haben drei ihrer letzten vier Auswärtsspiele verloren und drohen langsam den Meister aus den Augen zu verlieren, aber genau wie für München gilt: Für das Viertelfinale hat Nürnberg das Heimrecht schon sicher. Bisher gab es bei dieser Paarung nur Heimsiege: Nürnberg gewann 4:1 und 3:2, Iserlohn 4:0.

Wolfsburg – Mannheim

Zukunft trifft Vergangenheit in der Gegenwart: Welches Gesicht zeigen die Adler beim Gastspiel in Wolfsburg vor den Augen ihres zukünftigen Trainers? Und ist das dann für die Kurpfälzer eine Art Heimspiel? Diese Frage ist angesichts der Auswärtsleistungen der Adler nicht ganz unwichtig, haben sie doch die letzten elf Auswärtsspiele verloren und dabei NULL Punkte geholt (Krefeld zählt nicht, echt nicht).

Die Adler treffen dabei auf eine Mannschaft, die im Schlussspurt der Saison in einer Ergebniskrise steckt, fünf Spiele am Stück haben die Grizzlys verloren. Von den letzten sechs Heimspielen hat Wolfsburg fünf verloren. Durch einen Sieg könnte Mannheim mit den Wolfsburgern nach Punkten gleichziehen und die Krise in Wolfsburg verstärken. Bisher gab es in dieser Serie nur Heimsiege: Mannheim gewann 6:3 und 4:3, Wolfsburg 6:2.

https://eingenetzt.org/2018/01/26/46-spieltag-del-2017-18-vorschau/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Bubba:

Ich wurde darum ja auch gebeten.

 

Aber wenn du es wissen willst:
Ich mag dieses Anti Eishockey einfach nicht das damit überfordert ist selbst auch mal etwas mit dem Puck zu machen außer Konter oder Krachen. Genau damit hat Augsburg unter Stewart deutliche Probleme.

Mehr anzeigen  

 

 

 

 

 

Für Dich Bubba mit Deinem großen Mundwerk freut es mich am meisten, dass wir Schwenninger, mit unserem ach so schlechten Team dass Anti-Eishockey spielt, 3 mal in dieser Saison gegen Euch gewonnen und satte 9 Punkte geholt haben! Für Euch langt es sogar mit Anti-Eishockey... 😎 Der schönste Sieg war der bei Euch, als Ihr 3:0 vorne langt und noch 3:5 zu Hause verloren habt! 

 

Ach und Dein Busenfreund @CroKaas darf ja ich auch nicht fehlen und springt Dir gleich zur Hilfe, nun seid Ihr wieder im Kampf gegen Schwenningen vereint...herrlich wo ist das 🍿 ... :D

 

 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Ende des Krieges werden die Toten gezählt. Noch sind weder Schwenningen, noch Augsburg, noch Iserlohn unter den Lebenden. Das sind bisher nur die Top 3.

UnknownVs, Wolle, korken und 2 anderen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Spiel ist bereits alles gesagt worden. Wichtige drei Punkte für uns gegen offensichtlich nicht frische Panther, aber uns war auch von Beginn an der nötige Wille anzumerken. Zu Slots Beitrag hingegen fällt mir eigentlich nur eins ein:

vor 4 Stunden schrieb Tobihai:

Es gibt nichts schlimmeres als schlechte Gewinner... ;) 

Frotzeln auf einem ordentlichen Niveau hin oder her, aber man muss ja nicht zwangsläufig die Messlatte zu tief anlegen.

Wolle, Tobihai, CroKaas und 3 anderen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Pegasus:

Finde ich ziemlich kurz gedacht. Unattraktives Eishockey zieht auf lange Sicht keine Zuschauer an, vorausgesetzt es würden alle so spielen. Aber stimmt schon, für euch zählt nur die Platzierung in dieser Saison.

"Wenn jeder nur an sich denkt ist auch an jeden gedacht gell... " (http://ehky365.de/index.php?/topic/1989-auf-und-abstieg-erneut-gescheitert/&do=findComment&comment=57827)

Muss ich nicht kommentieren oder ? xD

Du bist ja putzig hier eine Verbindung zwischen diesen Themen herzustellen...

 

Nur zu Info, mir haben die 9 Punkte gegen den tollen AEV, die laut Hörensagen wohl eher Spektakeleishockey spielen, sehr gut getan...

 

bearbeitet von Slot S.W.W.1988

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh weia, ich schäme mich grad fremd. :$

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden