Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

GoFischtownGo!

Zusammenfassung Spieltag 1. bis 40.

3.833 Beiträge in diesem Thema
vor 8 Minuten schrieb CroKaas:

Btw, schafft unsere Liga vor dem nächsten Spiel, müsste ja morgen sein, was von sich hören zu lassen? 

Kann doch nicht sein das die drüben Leggio sogar in ne Sendung holen und bei uns nichts, aber auch garnichts passiert. 

Hey hey, das kann man so nicht sagen! Die DEL habt gesagt, sie überprüfen, was man im Rahmen des Regelwerks unternehmen kann. Konnte ja keiner ahnen, dass das Regelwerk so kompliziert ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.12.2017 um 08:25 schrieb Reinprecht28:

Sorry, aber das wir defensiver spielen, sieht jeder Blinde und lustigerweise sagt Wilson das selber. Das hat mal überhaupt nichts mit zu vielen Verletzten oder sonstwas zu tun. Selbst bei voller Stärke, läßt er generell so spielen. Und ich sag nicht mal das es falsch ist, so zu spielen. Dank unsrer überragenden Torhüter gewinnt man die Spiele so.

Du legst es dir schon so hin wie du meinst es hilft dir, hmm? Andre Frage. Wo lag Augsburg wie ihr Powerplay noch funktionierte und wo stehen sie jetzt, weil u. a. ihr Powerplay nicht mehr so gut funktioniert. Augsburg ist bei 5 gegen 5 viel schlechter als es wir z. B. sind. Das rettet uns eben zur Zeit und die Torhüter. In den PO wird es aber enger, das sollte hoffentlich dir auch klar sein. Da neutralisieren sich die Mannschaften und dann macht so ein Powerplaytor sehr wohl einen großen Unterschied wenn du damit in Führung gehst oder ausgleichen kannst. Genau das war doch auch einer der Gründe wieso wir gegen Wolfsburg die letzten Jahre raus geflogen sind. Also erzähl doch hier bitte nicht sowas, das ein Powerplay nicht entscheidend sein kann. Du kannst mir aber auch gerne erzählen, wann zuletzt eine Mannschaft Meister wurde, trotz einem schlechten Powerplay.

Dann ist dir hoffentlich auch klar, dass Wilson eine viel bessere Mannschaft hingestellt bekommt wie alle Trainer vor ihm. Menst du nicht das man damit dann auch einigermaßen erfolgreich sein sollte? Und ich geh sogar so weit und das ist nicht nur bei unsrer Mannschaft so, sondern generell bei Spitzenmnnschaften. Es liegt hauptsächlich bei der Mannschaft ob sie Lust hat und gut spielt oder eher weniger abrufen will, weil sie  meint es geht heut auch so. Das hat dann nicht immer soviel mit einem Trainer zu tun. Bei einem sehr guten Trainer passt die Einstellung der Mannschaft und man erkennt gewisse Varianten im Spiel. Und nein, ich verlang nicht in jedem Spiel 1000%, das sowas nicht geht und es ein paar Spiele in der Saison gibt, wo es nicht so passt, ist klar. Aber vorallem wenns in die entscheidende Phase geht, fehlt mir bei Wilson einfach was. Und so einfach läßt sich das auch nicht weg wischen wenn man sieht, dass man gegen eine vom Etat und Spieler her schlechter besetzte Mannschaft rausgeflogen ist. Da bringt mir dann ein 3 Platz in der Runde wenig den du hier so hervor hebst. Wir stehen da wo wr hingehören, nicht mehr und nicht weniger. Von daher haben wir noch gar nichts erreicht in dieser Saison und sind einfach nur im Soll. Und das vorallem dank sehr guter Torhüter. Wären die nicht so gut und hätten uns öfter den Arsch gerettet, wären wir ganz woanders in der Tabelle. Wir spielen nicht so herausragend wie man es dank des Tabellenplatzes meinen könnte. Man gewinnt eben diese engen Spiele, aber dennoch sind viele Baustellen noch da, die auch das Trainerteam betreffen.

Wo wir wieder bei deiner letzten Frage mit Jackson sind. Auf die Hauptrunde ist geschissen. Gegen Wolfsburg gewinnen wir auch ab und an ein Spiel in der Runde und wie wir in den PO untergegangen sind, hast du ja gesehen. Da zählt es eben und nicht in dieser unwichtigen Hauptrunde. Das sollte man eigentlich in Nürnberg am besten wissen.

Erst einmal finde ich es positiv, dass man mal im großen und ganzen sachlich diskutieren kann.

In der Sache verstehe ich dann allerdings einiges nicht: Denn ich habe ja selbst geschrieben, dass Wilson defensiver spielen lässt - aber erst, seitdem im Oktober teilweise fünf Spieler gleichzeitig fehlten und dann der enge Spielplan hinzukam. Genau in dieser Zeit hat Wilson erklärt, dass er deswegen und genau aus diesen Gründen defensiver spielen lässt. Und das war auch richtig so und erfolgreich.

Auch widerlegst du keineswegs mein Argument, dass die Powerplayquote eben nicht so wichtig ist wie viele meinen. Du bestätigst es mit deinem 5-on-5-Argument in Bezug auf Augsburg sogar. 

Zudem weiß ich auch nicht, welche Spiele du in letzter Zeit gesehen hast: In Wolfsburg hatten die Ice Tigers mehr klare Chancen als die Grizzlys. In Iserlohn hat man auch einige gute herausgespielt. Wenn man die letzten Spiele sieht und als Argument anführt, man werde nur von guten Goalies über Wasser gehalten, hat das für mich nichts mit der Realität zu tun. Zumal selbst Jenike und Treutle zuletzt ein paar Mal nicht ganz so starke Spiele hatten (in Köln war Treutle natürlich wieder stark). 

Und es geht weiter mit Dingen, die ich nicht verstehe: Ist ein Platz 3 für Nürnberg absolut selbstverständlich, weil der Kader gut ist? Nein, ein Top-6-Platz sollte es sein, ja, aber man kann es nicht als selbstverständlich voraussetzen, ständig vor Teams wie Mannheim, Köln und letztlich auch Wolfsburg zu stehen. Denn mit Ausnahme von Letzterer haben (mit Berlin und München) vier andere Mannschaften einen eher noch höheren Etat als die Ice Tigers. Das ein kontinuierlicher Aufbau mit Geld automatisch irgendwann zu einem Titel führt in einer Liga, in der mehrere andere Teams mindestens ebenso viel oder mehr Geld ausgeben, ist ein gewaltiger Irrglaube. 

Kommen wir zu den Playoffs: Hier hat Wilson mehr Serien gewonnen als jeder andere Nürnberger Coach zuvor. Natürlich kann man sich jetzt auch auf den Standpunkt stellen und erklären, dass zwei Halbfinalteilnahmen in Folge trotz Verletzungsproblemen oder anderer Mannschaften, die (im Fall von München) noch einmal ein gutes Stück mehr ausgeben, zu wenig sind. Dann stellt man sich allerdings auf das Niveau von Managements wie dem der Kölner Haie, die ihren Erfolgstrainer nach zwei verlorenen Finalserien in Folge entlassen haben. Daran leidet der Klub noch immer und der wohl Hauptverantwortliche für die Entlassung ist - völlig zu Recht - nicht mehr im Amt.   

Fazit: Wer in dieser Saison Wilson kritisiert, macht das meiner Meinung nach aus dem gleichen irrigen Grund, aus dem Mebus oder andere Spieler (zB der ach-so-mäßige Treutle nach seiner Rückkehr) immer wieder kritisiert werden. In einem Fall ist es ein Fehlpass, der zu einem Gegentor führt und ein paar kleinere weitere Unsicherheiten, die ganz schnell zu einer vorgefertigten Meinung führen und die danach entgegen jeder Objektivität weiter kultiviert werden. Im anderen Fall, dem von Wilson, wird die Schuld für das emotional schwer verdauliche Play-off-Aus vor allem dem Coach zugeschrieben. Und jede weitere Niederlage, und sei es nur in der Hauptrunde, kultiviert diese einmal gefällten Vorurteile dann weiter. Typisches Fanverhalten eben, mit ganz viel Emotionalität, Leidenschaft - aber nur ganz wenig wirklich fundierten Argumenten (die man bei Wilson, wie bei jedem anderen Coach der Welt, garantiert auch findet). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Freunde,

Ich hab mir jetzt den ganzen shitstorm über Leggios Aktion angesehen und muss sagen ich verstehe die Aufregung nur zum Teil, natürlich ist die Aktion nicht sauber, aber sie ist im Regelwerk nicht explizit strafwürdig, ich verstehe diese Aktion sogar aus Sicht des Spielers, er will das Beste für sein Team raus holen und sieht die größeren Chancen bei einem Penalty, darum wirft er das Tor um. Ich finde die Aktion nicht so schlimm wie z.b. versteckte Fouls aus denen Verletzungen folgen oder ähnliches. Also lasst die Kirche im Dorf und steinigt Dave nicht dafür. 

BASTARD57 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich ganz bewusst bei Schiedsrichtern nachfrage, wie ich Regeln "beugen" kann... und nichts anderes hat er im Interview zugegeben, dann muss man schon sagen, dass das dreist ist. Von daher verstehe ich sehr gut, warum man ihm eigentlich einen Maulkorb erteilt hat ;) den hätte man Jackson aber auch erteilen sollen.

Aber, da in wenigen Stunden schon der 46. Spieltag ansteht, können wir den 29. doch nun auch mal abhaken, oder? :D:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den können wir abhaken wenn die DEL eine entsprechende Regeländerung vollzogen hat ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

"Wir hatten im Sommer 2016 (Einführung der drei-gegen-drei-Overtime / Anm. d. Red.) ein Treffen mit den Schiedsrichtern. Da habe ich mich nach der Regelung erkundigt, denn da gibt es dauernd Zwei-auf-Null-Situationen." Die Schiedsrichter erklärten, dass es beim absichtlichen Verschieben des Tores nur einen Penalty gebe. "Ich kenne die Regel und ich nutze meine Möglichkeiten. Ich denke, dass sie die Regelung ändern werden, sie bekommen auch Druck von den Twitter-Followern", sagte Leggio.

https://www.eishockeynews.de/aktuell/artikel/2017/12/13/muenchens-goalie-david-leggio-kommentiert-erstmalig-seine-skandal-aktion-liga-prueft-regelaenderung.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

"Ich dachte, es gebe eine Zwei-auf-Null-Situation. Deshalb habe ich lieber den Penalty in Kauf genommen als diese Situation." Die äußerst kritischen Kommentare in den sozialen Netzwerken habe er gesehen, dies seien "keine schönen Sachen" gewesen. "Ich wollte einfach dem Team helfen." 

https://www.eishockeynews.de/aktuell/artikel/2017/12/13/muenchens-goalie-david-leggio-kommentiert-erstmalig-seine-skandal-aktion-liga-prueft-regelaenderung.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachdem ganzen Gezeter wollte ich mir die Spielsituation noch einmal in Telekomeishockey anschauen. Interessant ist was noch in der selben Überzahl für München eine Spielminute nach Leggios Torverschieben passiert:
München drauf und dran ein Tor zu erzielen. Zunächst hebt die #20 von BHV das Tor ganz (geschickt?) mit seinem Hintern aus dem Anker. Die Schiris bemerken das nicht. Daraufhin springt die #10 das Tor an und hebt das Tor endgültig aus dem Anker.
 
Ergebnis: Torchance für München vereitelt - genau die gleiche Unsportlichkeit wie von Leggio. Allerdings haben sich die BHV Spieler die Mühe gemacht die Unsportlichkeit zu kaschieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb T600:
Nachdem ganzen Gezeter wollte ich mir die Spielsituation noch einmal in Telekomeishockey anschauen. Interessant ist was noch in der selben Überzahl für München eine Spielminute nach Leggios Torverschieben passiert:
München drauf und dran ein Tor zu erzielen. Zunächst hebt die #20 von BHV das Tor ganz (geschickt?) mit seinem Hintern aus dem Anker. Die Schiris bemerken das nicht. Daraufhin springt die #10 das Tor an und hebt das Tor endgültig aus dem Anker.
 
Ergebnis: Torchance für München vereitelt - genau die gleiche Unsportlichkeit wie von Leggio. Allerdings haben sich die BHV Spieler die Mühe gemacht die Unsportlichkeit zu kaschieren.

 

Nun komm diese Aktionen mit der von Leggio zu vergleichen ist schon ein wenig weit hergeholt. Denn bei beiden Aktionen der Bremerhavener ist klar zu sehen das eine Abwehrsituation voraus geht.#20 Lavallee blockt den Schuss des Müncherns  dabei berührt er zwar das Tor aber hier ein absichtliches Torverschieben zu sehen ist Blödsinn.Und die zweite Aktion da weiß ich nicht ob es wirklich#10 Rumble war der das Tor verschoben hat.Für mich sieht es eher so aus als ob #42 Pöpperle beim rübergleiten von einer auf die andere Seite mit dem Schlittschuh bzw dem Schoner das Tor verschiebt.Auch hier kann keine Absicht unterstellen.Keiner der beiden Bremerhavener hat sich vom Spielverlauf weggedreht um das Tor zu verschieben ganz im Gegensatz zu David Leggio der das tat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden