Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bootycall

[Altes Thema | geschlossen ] Yasin Ehliz

17 Beiträge in diesem Thema
Yasin Ehliz

Yasin Ehliz hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich

Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers zeigt besonders ein Herz für den deutschen Eishockey-Nachwuchs / Treffen mit Mesut Özil

Den 18. Dezember 2013 wird Yasin Ehliz sicher nicht vergessen. Natürlich nicht. Schließlich war es ein ganz besonderer Tag des damals 19-Jährigen. Das erste Länderspiel in seiner Karriere in Essen gegen Lettland endete sogar mit einem 4:0-Erfolg. Ehliz weiß noch ganz genau wie er sich gefühlt hat und grinst: „Am Anfang habe ich schon ein wenig Kribbeln gespürt, aber nachher war es einfach nur ein tolles Gefühl, dabei sein zu können. Wenn man dann noch mit 4:0 vor den eigenen Fans gewinnt, dann ist das etwas, was ewig in Erinnerung bleiben wird.“ Klar.

Heute sieht Ehliz‘ Welt schon ganz anders aus. Der 23 Jahre alte Außenstürmer hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. 2014 und 2015 stand er im Aufgebot der Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften in Minsk und Prag. Für die Thomas Sabo Ice Tigers hat er insgesamt fast 280 Spiele bestritten. Schon mit 17 stand Ehliz erstmals für die Nürnberger auf dem Eis. Sein DEL-Debüt gab er am 28. Oktober 2010 beim 5:4-Sieg gegen die Iserlohn Roosters. In der Nationalmannschaft kommt er seit gestern auf 35 Einsätze.

Angefangen hat alles in Bad Tölz, wo viele aktive Eishockey-Profis ihr Handwerk gelernt haben. In Tölz durchlief er die Jugendmannschaften des EC Bad Tölz und war von der U16 bis zur U20 fester Bestandteil der deutschen Nachwuchsauswahl. Klar, dass er noch heute viel Zeit in seiner Heimatstadt verbringt. „Von Nürnberg ist es ja nicht so weit, das ist schon ein Vorteil“, freut sich Ehliz, der zumeist mit Patrick Reimer und Steven Reinprecht die Paradereihe der Nürnberger bildet.

Und: Ehliz ist ein Exot, genauso wie sein Kumpel Sinan Akdag von den Adlern Mannheim. Ohnehin muss man beide in einem Atemzug nennen, wenn es um Eishockey geht. Schließlich sind sie doch die ersten Nationalspieler mit türkischer Abstammung. Wen wundert es da, dass die beiden sich bei der Nationalmannschaft auch ein Zimmer teilen.

Yasin Ehliz über sein Pendant aus dem Fußball

„Mesut Özil ist im Fußball weltweit bekannt. Wir haben uns mal in München getroffen, das war ein netter Abend. Er ist total cool drauf.“

Der Boulevard hat natürlich besonders Spaß an dieser durchaus verrückten Konstellation. Erst war es Akdag, der bei seiner ersten WM in Schweden als „Eis-Özil“ tituliert wurde, mittlerweile ist auch Ehliz „dran“. Den Spitznamen trägt er mit Humor. „Da muss ich lachen", sagt er und weiß daher ganz genau, dass er von manchen Medien immer mal wieder mit dem berühmten Fußball-Weltmeister in Verbindung gebracht wird. Der Vergleich mache ihn aber „auch stolz", verrät Ehliz und erklärt: „Mesut Özil ist im Fußball weltweit bekannt. Wir haben uns mal in München getroffen, das war ein netter Abend. Er ist total cool drauf.“

Kurios: Während sowohl am Bosporus als auch in Deutschland Fußball die unangefochtene Nummer eins in der Bevölkerung ist und auch hierzulande fast ausnahmslos alle Türken dem runden Leder hinterher jagen, findet Eishockey in der Türkei fast gar nicht statt. Etwa 800 aktive Eishockeyspieler gibt es in dem Land mit 75 Millionen Einwohnern – bei gerade einmal acht Eishallen. Ehliz und Kumpel Akdag unterstützen das Eishockey so gut es geht von Deutschland aus. Ein Treffen mit den Verbandsverantwortlichen hat es schon gegeben.

Ohnehin hat sich Ehliz nicht nur als Eishockey-Profi einen Namen gemacht. Der Stürmer setzt sich auch besonders für den Nachwuchs ein. 2015 startete erstmals der „Yasin-Ehilz-Cup“ in Bad Tölz. Alle Einnahmen kommen dem Nachwuchs zu Gute. „Für mich ist das eine Herzensangelegenheit. Ich weiß ja, wie es als junger Spieler ist. Da fehlt es oft an finanziellen Mitteln.“  Die Idee hatte sein Vater Abdullah, der sich mit Trainer Rick Böhm in Verbindung setzte und das Turnier aufzog. „Wenn man den Kindern eine Freude machen kann, helfe ich gern. Ich selber habe diese Turniere als Kind geliebt und noch heute Andenken davon.“

Apropos Familie: Auch beim diesjährigen Deutschland Cup wird Ehliz wieder von Familienmitgliedern auf der Tribüne unterstützt. Sein Schwager bietet den Fans mit seiner Firma „Crazy Company“ im Durchlauf des Curt-Frenzel-Stadions sogar Flockungen jeder Art an. „Am liebsten druckt er natürlich die Rückennummer 42“, lacht Ehliz und meint damit seine eigene Nummer.

Mit der Nationalmannschaft möchte er den Titel natürlich verteidigen. „Letztes Jahr haben uns die Fans hier in Augsburg zum Titel getragen. Das war schon klasse“, erinnert er sich, weiß aber auch, dass „es nicht einfach werden wird. Gerade die Kanadier haben auf dem Papier ein starkes Team“. Über eine gute Leistung will sich Ehliz dem Bundestrainer anbieten, die Heim-WM 2017 ist sein Ziel, nachdem er dieses Jahr für die WM in Russland wegen eines Handbruchs absagen musste.  „In Köln dabei sein zu können, wäre ein Traum.“ 

Und mit wem er sich dann ein Zimmer teilen würde, wüsste er bestimmt auch schon …

https://www.telekomeishockey.de/news/yasin-ehliz-hat-einen-kometenhaften-aufstieg-hinter-sich/4927

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Bootycall:

und auch hierzulande fast ausnahmslos alle Türken dem runden Leder hinterher jagen, findet Eishockey in der Türkei fast gar nicht statt.

A weng wos scho!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eishockey-Nationalspieler Ehliz - Bescheidener Krieger

Yasin Ehliz ist erst der zweite deutsche Nationalspieler mit türkischen Wurzeln - und bei der Eishockey-WM einer der Besten im DEB-Team. Bundestrainer Marco Sturm schwärmt von dem 24-Jährigen.

Von Bernd Schwickerath, Köln

1,78 Meter groß ist Yasin Ehliz, 85 Kilogramm schwer - und enorm schnell. Der deutsche Flügelstürmer überragte beim 3:2-Sieg der Nationalmannschaft gegen die Slowakei. Der 24-Jährige war der vielleicht wichtigste Mann auf dem Eis in einem Spiel, das aus deutscher Sicht im Rückblick zum ebenfalls wichtigsten des WM-Turniers werden könnte.

0:2 hatte Deutschland zurückgelegen, dann aber "Charakter gezeigt", wie Bundestrainer Marco Sturm es nannte. Ehliz zeigt seinen Charakter ohnehin stets, ob er auf dem Eis steht oder auf die Fragen der Journalisten antwortet.

"Ein Krieger" sei Ehliz, hatte sein Trainer in Nürnberg Rob Wilson im März gesagt, nachdem dem Spieler ein Schuss von Teamkollege Patrick Reimer das linke Ohr zerfetzt hatte. Ehliz wurde ins Krankenhaus gebracht und mit rund 20 Stichen genäht. Drei Tage später stand er im Halbfinale gegen Wolfsburg wieder auf dem Eis. Er trug einen Spezialhelm, schoss das 1:0 und bereitete zwei Treffer vor.

Gegen die Slowakei erzielte er den 2:2-Ausgleich, war ständig in Bewegung, ging hart in die Zweikämpfe, spielte kluge Pässe und schoss insgesamt sechsmal aufs Tor, so oft wie niemand sonst im Team. Von sich reden mochte Ehliz aber nicht, er lobte lieber seine komplette Angriffsformation: "Unsere Reihe hat offensiv super gespielt, wir haben viel Speed und kommen hinten gut raus."

Immer "wir", nie "ich". Dabei schätzt Bundestrainer Marco Sturm Ehliz über alle Maßen. Er hat nicht viele von diesem Spielertyp, der Aggressivität, Abschlussstärke, Übersicht und vor allem Tempo vereint. Gerade die letzte Eigenschaft kommt nach dem Ausfall von NHL-Profi Tobias Rieder deutlich zu kurz im DEB-Team.

Ehliz und Reihenkollege Frederik Tiffels sind zwei der wenigen, die Tempo aufnehmen und Gegner überlaufen können. Gemeinsam mit dem erfahrenen Patrick Reimer (34) bilden die beiden Jungstürmer "wahrscheinlich unsere beste Reihe", lobte Sturm das Trio nach dem Slowakei-Spiel. Nicht zufällig waren es Reimer und Ehliz, die das Spiel nach dem 0:2 binnen 26 Sekunden ausglichen.

"Jetzt nehmen sie es ernst"

Für Eishockeykenner ist Ehliz ein besonderer Spieler. Zuschauer, die den Sport nicht so häufig verfolgen, fällt oft als Erstes der Name auf. Ehliz ist nach Mannheims Sinan Akdag erst der zweite deutsch-türkische Eishockey-Profi. Ehliz' Vater Abdullah hat selbst gespielt, ist Vorstandsmitglied beim EC Bad Tölz, wo Ehliz auch zu spielen anfing. Der sagt: "Es fängt mit den Eltern an, die müssen die Kinder mit drei, vier oder fünf Jahren einfach mal aufs Eis stellen und viel Zeit investieren, dann wird man vielleicht belohnt."

Der drei Jahre ältere Akdag - gebürtig aus Rosenheim, mittlerweile in Mannheim - wuchs direkt neben der Eishalle auf. Ein Arbeitskollege seines Vaters überredete ihn, mal zum Training zu gehen. Er wurde der erste DEL-Profi mit türkischen Wurzeln und der erste in der Nationalmannschaft. 2015 wurde Akdag Deutscher Meister, 2016 Verteidiger des Jahres. Auch er ist bei der WM im deutschen Kader, sitzt bisher aber meist auf der Tribüne.

Ehliz hingegen hat sich fest gespielt. Seine Karriere hätte kaum steiler verlaufen können: Erster Profieinsatz in Nürnberg mit 17 Jahren, erstes Länderspiel mit 19, erste WM mit 21. Heute, mit 24, kann Ehliz auf 328 DEL-Spiele, 78 Tore und 143 Vorlagen zurückblicken. Hinzu kommen 37 Länderspiele mit 13 Toren und vier Vorlagen.

Vor zwei Jahren ließ der türkische Verband ihn und seinen Vater einfliegen, der sich auch um das türkische Frauen-Eishockey verdient gemacht hat. Vor Ort warteten Autogrammjäger und Fernsehteams. Vater Abdullah darf sich seitdem "Ehrenbotschafter des türkischen Eissportverbandes" nennen. Zur Freude der Verwandten in der Türkei. "Am Anfang kannten sie den Sport nicht und haben das nicht ernst genommen", sagt Yasin Ehliz, "jetzt, mit meiner Karriere in der Profiliga und der WM, nehmen sie es ernst."

http://www.spiegel.de/sport/sonst/eishockey-wm-das-ist-nationalspieler-yasin-ehliz-a-1147135.html?utm_source=feedburner&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+newsbreak%2Fspiegel+(SPIEGEL+ONLINE+-+Schlagzeilen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Bootycall:

Eishockey-Nationalspieler Ehliz - Bescheidener Krieger

Yasin Ehliz ist erst der zweite deutsche Nationalspieler mit türkischen Wurzeln - und bei der Eishockey-WM einer der Besten im DEB-Team. Bundestrainer Marco Sturm schwärmt von dem 24-Jährigen.

Von Bernd Schwickerath, Köln

1,78 Meter groß ist Yasin Ehliz, 85 Kilogramm schwer - und enorm schnell. Der deutsche Flügelstürmer überragte beim 3:2-Sieg der Nationalmannschaft gegen die Slowakei. Der 24-Jährige war der vielleicht wichtigste Mann auf dem Eis in einem Spiel, das aus deutscher Sicht im Rückblick zum ebenfalls wichtigsten des WM-Turniers werden könnte.

0:2 hatte Deutschland zurückgelegen, dann aber "Charakter gezeigt", wie Bundestrainer Marco Sturm es nannte. Ehliz zeigt seinen Charakter ohnehin stets, ob er auf dem Eis steht oder auf die Fragen der Journalisten antwortet.

"Ein Krieger" sei Ehliz, hatte sein Trainer in Nürnberg Rob Wilson im März gesagt, nachdem dem Spieler ein Schuss von Teamkollege Patrick Reimer das linke Ohr zerfetzt hatte. Ehliz wurde ins Krankenhaus gebracht und mit rund 20 Stichen genäht. Drei Tage später stand er im Halbfinale gegen Wolfsburg wieder auf dem Eis. Er trug einen Spezialhelm, schoss das 1:0 und bereitete zwei Treffer vor.

Gegen die Slowakei erzielte er den 2:2-Ausgleich, war ständig in Bewegung, ging hart in die Zweikämpfe, spielte kluge Pässe und schoss insgesamt sechsmal aufs Tor, so oft wie niemand sonst im Team. Von sich reden mochte Ehliz aber nicht, er lobte lieber seine komplette Angriffsformation: "Unsere Reihe hat offensiv super gespielt, wir haben viel Speed und kommen hinten gut raus."

Immer "wir", nie "ich". Dabei schätzt Bundestrainer Marco Sturm Ehliz über alle Maßen. Er hat nicht viele von diesem Spielertyp, der Aggressivität, Abschlussstärke, Übersicht und vor allem Tempo vereint. Gerade die letzte Eigenschaft kommt nach dem Ausfall von NHL-Profi Tobias Rieder deutlich zu kurz im DEB-Team.

Ehliz und Reihenkollege Frederik Tiffels sind zwei der wenigen, die Tempo aufnehmen und Gegner überlaufen können. Gemeinsam mit dem erfahrenen Patrick Reimer (34) bilden die beiden Jungstürmer "wahrscheinlich unsere beste Reihe", lobte Sturm das Trio nach dem Slowakei-Spiel. Nicht zufällig waren es Reimer und Ehliz, die das Spiel nach dem 0:2 binnen 26 Sekunden ausglichen.

"Jetzt nehmen sie es ernst"

Für Eishockeykenner ist Ehliz ein besonderer Spieler. Zuschauer, die den Sport nicht so häufig verfolgen, fällt oft als Erstes der Name auf. Ehliz ist nach Mannheims Sinan Akdag erst der zweite deutsch-türkische Eishockey-Profi. Ehliz' Vater Abdullah hat selbst gespielt, ist Vorstandsmitglied beim EC Bad Tölz, wo Ehliz auch zu spielen anfing. Der sagt: "Es fängt mit den Eltern an, die müssen die Kinder mit drei, vier oder fünf Jahren einfach mal aufs Eis stellen und viel Zeit investieren, dann wird man vielleicht belohnt."

Der drei Jahre ältere Akdag - gebürtig aus Rosenheim, mittlerweile in Mannheim - wuchs direkt neben der Eishalle auf. Ein Arbeitskollege seines Vaters überredete ihn, mal zum Training zu gehen. Er wurde der erste DEL-Profi mit türkischen Wurzeln und der erste in der Nationalmannschaft. 2015 wurde Akdag Deutscher Meister, 2016 Verteidiger des Jahres. Auch er ist bei der WM im deutschen Kader, sitzt bisher aber meist auf der Tribüne.

Ehliz hingegen hat sich fest gespielt. Seine Karriere hätte kaum steiler verlaufen können: Erster Profieinsatz in Nürnberg mit 17 Jahren, erstes Länderspiel mit 19, erste WM mit 21. Heute, mit 24, kann Ehliz auf 328 DEL-Spiele, 78 Tore und 143 Vorlagen zurückblicken. Hinzu kommen 37 Länderspiele mit 13 Toren und vier Vorlagen.

Vor zwei Jahren ließ der türkische Verband ihn und seinen Vater einfliegen, der sich auch um das türkische Frauen-Eishockey verdient gemacht hat. Vor Ort warteten Autogrammjäger und Fernsehteams. Vater Abdullah darf sich seitdem "Ehrenbotschafter des türkischen Eissportverbandes" nennen. Zur Freude der Verwandten in der Türkei. "Am Anfang kannten sie den Sport nicht und haben das nicht ernst genommen", sagt Yasin Ehliz, "jetzt, mit meiner Karriere in der Profiliga und der WM, nehmen sie es ernst."

http://www.spiegel.de/sport/sonst/eishockey-wm-das-ist-nationalspieler-yasin-ehliz-a-1147135.html?utm_source=feedburner&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+newsbreak%2Fspiegel+(SPIEGEL+ONLINE+-+Schlagzeilen)

Schöner Bericht.
Um Spieler wie Ehliz seid ihr echt zu beneiden!

Bootycall, Lundqvist und doz81 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Stay@Home#87:

Schöner Bericht.
Um Spieler wie Ehliz seid ihr echt zu beneiden!

und ich hoffe er wird zusammen mit Pföderl unser Franchise Player und künftiger Kapitän 

achziger und doz81 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer will ihn nicht?

Das wird ein munteres Wettbieten. Ehliz selbst scheint aber sehr in Bayern verwurzelt zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bislang hat Sabo bei den deutschen Jungs, die man ungebedingt halten wollte, den Geldbeutel auch entsprechend weit geöffnet. Bin guter Dinge , dass das auch diesmal klappt.

jeloki1985 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb doz81:

Bislang hat Sabo bei den deutschen Jungs, die man ungebedingt halten wollte, den Geldbeutel auch entsprechend weit geöffnet. Bin guter Dinge , dass das auch diesmal klappt.

Zudem ist Ehliz neben Reimer der Liebling Sabos! 

doz81 gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reimer spielt nicht mehr ewig. Ehliz wird mMn zum neuen Franchise Player aufgebaut. Deswegen denke ich, dass man an finanzielle Grenzen gehen wird.

Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dein Facebook-Profil antworten

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0