Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Community durchsuchen: Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Schiedsrichter'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Eishockey in Deutschland
    • DEL-Clubs
    • Rund um die DEL
    • DEB Ligen
  • Hockey-News Weltweit
    • Europäische Ligen
    • Nordamerikanische Eishockeyligen
    • Drop The Gloves international
    • Hockey-News weltweit
  • Internationale Turniere
    • Nationen Turniere
    • Vereinsturniere
  • Bierstand an der Blauen
    • Rund um die Webseite
    • Sport ist Mord
    • Kaffeeklatsch mit Weizen
  • in eigner Sache

Marker Groups

  • Members

1 Ergebnis gefunden

  1. Da hier in letzter Zeit Seitenweise Entscheidungen der Streifenhörnchen diskutiert werden, dachte ich, ich mache mal einen etwas allgemeiner gehaltenen Thread dazu auf... Wir kennen es alle... Der Schiedsrichter pfeift ein Foul und außer den obligatorischen HEEEYYYY-Schreiern wissen alle: Der Referee hat Recht. Oder? Jeder von uns hat sich schon über die Entscheidungen der Streifenhörnchen aufgeregt, mal mehr mal weniger. Mal war der Fehler der Refs ohne größere Folgen geblieben, mal kassiert man dadurch ein Tor, mal wurde ein Tor nicht gegeben, mal verliert man ein Spiel. Oder man verliert mal wegen einer strittigen Entscheidung eine Playoff-Serie... Da ich das Gefühl habe, dass (trotz des Ausscheidens von Aumüller ) das Schiedsrichter-Wesen in der DEL immer noch ziemliche Probleme hat, stelle ich mir seit geraumer Zeit einige Fragen dazu... Warum sind die strittifen Entscheidungen der Referees so zahlreich? Liegt es an fehlender Qualität der Schiris? Liegt es an der Komplexität des Regelwerks? Warum funktioniert in dem Zusammenhang die Öffentlichkeitsarbeit so suboptimal? Streitbare Entscheidungen sieht man bspw. nie in den Zusammenfassungen... Im Fußball undenkbar! Gibt es das Problem in anderen Ligen auch? Referees sind auch nur Menschen und machen Fehler wie jeder von uns. Noch dazu müssen sie Entscheidungen teilweise in Bruchteilen von Sekunden treffen. Aber gerade weil viele Entscheidungen so strittig sind und es teilweise halt auch um Geld und/oder Glaubwürdigkeit geht, sollte man bzw. die DEL sich schon fragen, wie man das Schiedsrichter-Wesen verbessern könnte. Was denkt ihr? Welche Maßnahmen könnte die DEL ergreifen, um die Qualität der Schiris zu verbessern? Von Brüggemann hörte man irgendwann mal, dass er es toll fände, wenn mehr ehemalige Spieler Refs würden... Ich weiß nicht, wie ihr Kopitz seht, aber für mich ist das auch eher kein Allheilmittel. Brauchen wir mehr hauptberufliche Schiedsrichter? Brüggemann machte das ja lange recht ordentlich, auch Pizzaschreck war nicht zu Unrecht schon bei der ein oder anderen WM dabei... Brandon Prust schrieb in seinem Abschieds-Tweet letzte Saison: "When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show... didn't know they meant German Referee Show" Was ist eure Meinung?