Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Community durchsuchen: Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'[EBB-Vertrag]'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Eishockey in Deutschland
    • DEL-Clubs
    • Rund um die DEL
    • DEB Ligen
  • Hockey-News Weltweit
    • Europäische Ligen
    • Nordamerikanische Eishockeyligen
    • Drop The Gloves international
    • Hockey-News weltweit
  • Internationale Turniere
    • Nationen Turniere
    • Vereinsturniere
  • Bierstand an der Blauen
    • Rund um die Webseite
    • Sport ist Mord
    • Kaffeeklatsch mit Weizen
  • in eigner Sache

Marker Groups

  • Members

13 Ergebnisse gefunden

  1. Berlin. Drei Jahre bekleidete Stefan Ustorf (43) beim EHC Eisbären das Amt des Sportlichen Leiters. Im Sommer wechselte der ehemalige Profi, der mit den Berlinern in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sechs Titel gewann, auf die neue Stelle des Verantwortlichen für Spielerentwicklung. Vor der Partie der Eisbären gegen Köln (Freitag, 19.30 Uhr, Mercedes Benz-Arena) sprach die Morgenpost mit ihm über die neuen Strukturen beim EHC und seine Aufgabe. https://www.morgenpost.de/sport/eisbaeren/article212001287/Ustorf-Ich-konnte-so-nicht-weitermachen.html?__pwh=niI3mzcYrkoBQzmr4OKxRA%3D%3D
  2. Die Eisbären Berlin haben einen neuen Mittelstürmer gefunden. James Sheppard wechselt aus der Schweizer Nationalliga A vom EHC Kloten nach Berlin. Der 29-jährige Kanadier unterschrieb einen Einjahresvertrag. Der 1,85 Meter große Sheppard wurde 2006 an neunter Stelle von den Minnesota Wild im NHL-Entry-Draft gezogen. Vier Jahre spielte er dann für Minnesota, ehe er in die Organisation der San José Sharks wechselte und von dort 2015 zu den New York Rangers. Insgesamt lief der Kanadier 431 Mal in der NHL auf und verbuchte genau 100 Scorerpunkte. In den vergangenen zwei Jahren spielte er für Kloten und ebenso für Team Canada beim Spengler-Cup, den er auch zwei Mal in Folge gewann. „James Sheppard passt in unser Anforderungsprofil für den Mittelstürmer, den wir gesucht haben“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Er wird mit seiner Größe und seiner Energie viel Schwung in unser Spiel bringen.“ http://www.eisbaeren.de/news/detail/eisbaeren-berlin-verpflichten-mittelstuermer-james-sheppard
  3. Bisschen dämlich von den Eisbären, Mark Olver schon in die Kaderübersicht bei der Meldung der Vertragsauflösung von Wilson zu schreiben.
  4. B.Z. hakte nach: Herr Richer, gibt es weitere Transfers? Was sprach für eine Verpflichtung Buchwiesers und Richmonds? Der frühere Sportchef der Hamburg Freezers: „Wir werden noch einen Top-Verteidiger aus dem Ausland für die erste Verteidigung holen. Quelle
  5. Bei den Verteidiger handelt es sich wohl um Danny Richmond.
  6. So da kommt der erste LA-Minor. Vertrag über 1 Jahr http://www.eisbaeren.de/news/detail/stuermer-sean-backman-kommt-von-ontario-reign http://www.eliteprospects.com/player.php?player=34717
  7. Buchwieser soll wohl fix sein bei uns. 1 JahresVertrag mit Option
  8. Es bahnt sich ein Tausch mit Darin Olver an. http://www.bild.de/sport/mehr-sport/eisbaeren-berlin/oppenheimer-wird-eisbaer-51743760.bild.html
  9. Assistenztrainer gefunden Eisbären holen NHL-Coach als neuen Krupp-Assistenten Clement Jodoin erhielt 2005 die Paul-Dumont-Trophy als „Persönlichkeit des Jahres“ im kanadischen Eishockey Clement Jodoin (65) soll künftig Uwe Krupp unterstützen. Der Franko-Kanadier gilt als Eishockey-Besessener. Erste Gespräche sind in Planung. Die gerade laufende Eishockey-WM in Köln ist immer auch ein Treffpunkt von Trainergrößen aus dem In- und Ausland. So schauten sich NHL-Trainerlegende Mike Keenan (65, Calgary, Florida, St. Louis) und Mike Babcock (54, Detroit, Toronto) die WM-Partien an. Am Rande der Spiele sickerte durch, dass die Eisbären unmittelbar vor der Verpflichtung eines bekannten NHL-Coaches als Assistent von Cheftrainer Uwe Krupp (51) stehen. Es handelt sich dabei um Clement Jodoin (65). In der Eishockeywelt hat der Franko-Kanadier einen sehr guten Ruf. Jodoin gilt als Eishockey-Besessener. Mit Kanadas Nachwuchs wurde er Junioren-Weltmeister. Später, von 2012 bis 2017 arbeitete er als Co-Trainer der berühmten Montreal Canadiens, dem 24-maligen Stanley-Cup-Sieger. Jodoin kennt das deutsche Eishockey. Er war 2012/1013 unter dem früheren Bundestrainer Pat Cortina Assistenz-Coach. Im Sommer unternahm er jedes Jahr Eishockey-Touren durch Europa und sagt von sich: „Wenn ich mal sterbe, will ich es nicht als Millionär tun sondern um hundert Erfahrungen reicher.“ Der frühere Eisbären-Trainer Pierre Pagé (69): „Ein sehr guter Trainer für die Entwicklung von Spielern. Er lässt ein 1-3-1 oder 1-1-3-System spielen.“ Kommende Woche reist Jodoin nach Berlin um sich mit Krupp zu einem ersten Gespräch zu treffen. Neben Jodoin wollen die Eisbären einen zweiten Co-Trainer verpflichten. Das ist im Sinne von Krupp. Er erreichte in der Vergangenheit immer mit starken Assistenztrainern an seiner Seite die besten Platzierungen.