Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Gallant#71

Fans
  • Gesamte Inhalte

    322
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1
267/1000

Über Gallant#71

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

756 Profilaufrufe

Mein Verein

  • Straubing Tigers
  • Mein Verein Straubing Tigers
  1. Woher kommt es eigentlich, dass sich deutsche Teams im Laufe eines Turniers so immens steigern können? Egal ob Handball, Fußball oder Eishockey .... sind die Deutschen ein verschworener Haufen, dann wird es unglaublich schwer uns zu schlagen. Die Bad Boys on ice werden sicher auch am Sonntag alles geben und dann als Helden nach Deutschland zurückkehren. Einfach nur geil.
  2. [STR-Abgang]

    @kev-pinguin Gott bewahre. 😉 Ich zitiere an der Stelle den großen Philosophen Jens Jeremies. "Einmal gegen Arsenal London, da hat der Jens Jeremies deren Franzosen Vieira umgetreten - aber übel! -, und als der wieder aufstand, hat der Jerry zu ihm gesagt: 'Siehst du die Mittellinie? Kommst du drüber, macht es aua! Hier drüben aua, da drüben gut!'" in diesem Sinne... eine zweite Diskussion braucht es nicht. Noch ein Wort zu Madaisky. Ist sehr schade, dass er anscheinend endgültig Straubing verlässt. War aber auch etwas zu erwarten. Bin gespannt, ob er in Ingolstadt aufschlägt oder woanders.
  3. Potter ist für mich ein Verteidiger, wie aus dem Lehrbuch. Habe ihn in Straubing immer beobachtet. Souverän, passsicher und gut in der Antizipation. Und er könnte ein Leader sein. Natürlich jagt er den Gegner nicht mit Karacho in die Bande. Aber brauchen wir nächstes Jahr nur harte Jungs bei unseren UZ „Qualitäten“? Mehr als Härte und Emotionen, fehlen bei uns die Leader auf dem Eis und in der Kabine.... ein echter Captain fehlt mMn seit Jahren. Abschliessend hat mir schon ein Kölner geantwortet (trotz Rosenmontag 😉). Es wird gerüchtet, dass Potter in Köln bleibt.
  4. In der Onlineausgabe der EHN steht, dass Potter noch keinen Vertrag für die neue Saison hat. Wie sehen die Kölner hier im Forum das Thema? Wird er verlängert oder geht er? Potter wäre genau der Spieler, den ich gerne in Straubing sehen würde (neben Yeo?). Ob er finanzierbar ist weiß ich nicht.
  5. Wahrscheinlich kann man genau an dem genannten Bericht erkennen, dass an den gesammelten Adler-Tigers Gerüchten nichts dran ist. Denn wenn wir ehrlich sind... wie realistisch ist es, dass Straubing mit Ullmann, Sparre und Raedeke drei deutsche Spieler aus dem Mannheimer Luxuskader aufnimmt? Wäre schon zufrieden, wenn es einer der Genannten werden würde. Mein Favorit wäre Sparre.
  6. Yeo hat sicherlich keine tolle Saison gespielt. Aber hier wird so getan als wäre er ein 0815 Verteidiger, der total unabsichtlich seine Tore und Punkte macht. Im Gesamtpaket passt er nach Straubing. Oder findet man solche Spieler in Massen auf dem freien Markt? Ich hoffe die Tigers haben ihm eine Klausel in den Vertrag gesetzt, die seine Fitness betrifft. Kommt er fit zurück, dann kann er wieder eine unserer Säulen in der Verteidigung werden. Noch dazu braucht er mal einen richtigen Stayer neben ihm und dann schaut die Welt vielleicht ganz anders aus.
  7. https://www.straubing-tigers.de/service/aktuelles/aktuelles-im-detail/article/straubing-tigers-verlaengern-vertrag-mit-jason-dunham-um-3-jahre/ der Urvater der Straubinger Kaderplanung hat für 3 Jahre verlängert. Mit den ganzen Tipps, die er von uns hier bekommt, kommt er locker drei Jahre aus.
  8. Ohne Stretch jemals live gesehen zu haben, aber ist der merklich besser als Steve Zalewski oder McKinnon? Vielleicht billiger ja, aber spielerisch ?
  9. [STR-Abgang]

    Bin froh, dass das Thema jetzt durch ist. Schade, dass man scheinbar von beiden Seiten zu verbohrt ist, um schlussendlich an einer konstruktiven Lösung bis Saisonende zu arbeiten. Grundsätzlich zeigt dieses Schmierentheater, welche Macht Facebook und CO. haben. Aus einer Sache zwischen Verein und Spieler, wurde plötzlich eine Staatsaffäre. Ohne FB wäre in der Sache nur halb so viel Zündstoff. Bin der Meinung RR91 hätte, rein leistungsmässig, schon seit 2 Jahren keinen Vertrag mehr verdient gehabt. Von daher sollte er lieber froh sein, 9 Jahre bei uns gespielt zu haben, statt dem 10. Jahr nachzutrauern.
  10. [STR-Gerücht]

    Vor allem auch sehr verletzungsanfällig. Das wird wieder so einer der heimatnah spielen möchte. Wenn das mal so hervorragend klappt, wie mit unserem Vogel-Fänger im Tor. 😉
  11. Ich glaube ich wiederhole mich, aber hätten wir bezahlbare deutsche Stürmer gefunden und eben nicht Abwehrspieler ( Klassen, Madaisky, Jobke), dann würde die Struktur der Mannschaft auch anders aussehen. Aber das sind Deutsch-Kanadier, um die uns nicht viele Teams beneiden ( wsl sogar gar keins). Keiner nimmt sie uns weg. Deshalb haben wir sie und denken, dass man die übrigen Lizenzen eben in den Sturm investiert. Iserlohn hat vor ein paar Jahren bezahlbare D-Kan gehabt im Sturm, die sind sofort weg. Ich fand den Weg richtig zu sagen wir probieren es mit deutschen Goalies und der Abwehr so wie sie war. Die 11. Lizenz in einen Abwehrspieler mit Leadershipqualitäten investieren, wie Moore aus BHV und ich wäre zufrieden gewesen, als es für uns noch um was ging. Eine Persönlichkeit, die einen Yeo auch mal zusammenstaucht und führen kann Aber mir scheint, dass uns das Iserlohnspiel etwas das Genick gebrochen hat. Das Spiel hat unseren Lauf unterbrochen. Keine Ausrede für die jetzige Situation, die haben wir uns schon eher eingebrockt.
  12. @korkenIch habe beide Tage jeweils für sich gezählt inkl Vorbereitung des Stadions, Anreise der Teams etc. Klar haben die Spiele innerhalb von 24 h stattgefunden. Ich denke man muss für DK Inhaber mittelfristig andere Anreize setzen (wie die aussehen weiß ich auch nicht), aber die Motivation eine DK primär aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu kaufen halte ich für überholt. In Straubing lohnt sich eine DK schon nicht mehr bei 2-3 verpassten Spielen. Ich finde, dass wir in Straubing wieder schauen müssen, mehr Eventies ins Stadion zu bekommen. Sei es durch Aktionen oder Vergünstigungen. Ich meine wir machen da schon einiges in Straubing, aber zum Beispiel haben wir an und kurz vor Weihnachten drei Heimspiele und dann bis 7.1 keins mehr. Da muss eine Aktion kommen noch dazu, wenn ich am 2. Weihnachtsfeiertag um 14 Uhr zu Hause spiele. Jetzt kommt der Januar mit sehr vielen Heimspielen. Mal sehen was da passiert. Kurz gesagt, jeder Zuschauer der aufgrund einer Aktion ins Stadion kommt, reduziert den finanziellen Verlust durch den reduzierten Eintrittspreis + Konsum im Stadion. Ich finde, dass die Vereine aufgrund der Telekomübertragungen gezwungen werden ihr Ticketing und die jeweilige Strategie zu überdenken und darin flexibler zu werden.
  13. Na gut in der Schweiz ist das offenbar Gang und Gäbe. Am vergangenen WE haben Ambri und Lugano zwei Derbys innerhalb von 48 h gespielt (Freitag und Samstag). Also ich könnte dem schon was Positives abgewinnen. Auch für die Vereine würde ich es interessant finden, wenn man vor allem Derbys so ansetzen würde. Um mehr Leute ins Stadion zu bringen, könnten die Vereine Kombitickets anbieten.
  14. Offtopic: ist heute jemand von den hier anwesenden „2-3“ Schwenningern in Ambri und schaut sich das Spiel gg Lugano an? Mir kamen grade im Hotel 6-7 Schwenninger zu Gesicht und vielleicht ist die Welt ja ein Dorf namens „Ambri“ 😉
  15. @Alien arbeitet beharrlich auf seine 2x10 min hin 😉