Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

  • Gesamte Inhalte

    202
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Andi

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 26.10.1992

Mein Verein

  • Nürnberg Ice Tigers
  • Mein Verein Nürnberg Ice Tigers
  1. Hast ja Recht, hast ja Recht, aber wenn wir heut nicht mal auf die Pauke hauen dürfen wann denn dann. In 30 Jahren vllt wieder.
  2. Sehe das wie Rick. Profitiert Draisaitl mehr von McDavid oder umgekehrt? Ich tippe auf ersteres und ma ndarf nicht vergessen, McDavid ist auch noch ein Jahr jünger. Nicht viel aber was das ausmachen kann hat man in Draisaitl erstem Jahr gesehen im vergleich zu Jahr zwo. Denke auch, dass wenn eher Draisaitl etwas zu viel com Cap bekommt ohne ihn schlechtreden zu wollen.
  3. Wie meinst du das? Ist McDavid so schlecht oder wie?
  4. Ich halte es auch für Wettbewerbsverzerrung und nicht für sportlich. Wirtschaftlich vernünftig, rechtlich einwandfrei, aber der Zeitpunkt des Ausverkaufs zeigt ja eindeutig, dass hier rein wirtschaftliche Argumente ausschlaggebend waren und der sportliche Erfolg jetzt einfach abgeschrieben wurde. Das Teams die keine Möglichkeit oder keinen Ansporn mehr haben (z.B. ab jetzt RB München) und deshalb eventuell nicht mehr alles geben wäre im gewissen Sinne auch Verzerrung, da haben die Vorredner schon Recht. Nur sind letztere "menschlich" da man einfach psychisch nicht mehr voll dabei ist. Hier aber ist es wie gesagt geplant und wäre vermeidbar.
  5. Wer mich in den letzten Spielen aber überraschenderweise überzeugt ist Buzas. Finde ihn so gut wie lange nicht, aber ist natürlich trotzdem weiterhin ein Streichkandidat. Würde mich aber freuen wenn er sich noch gut verabschieden kann. Er hat ja auch oft einfach Pech gehabt, vor allem mit seinen schweren Verletzungen zu Beginn seiner Zeit bei uns.
  6. Ich bin alles andere als optimistisch, aber dieses apokalyptische Szenario ist schon übertrieben. Man ist mit einer ordentlichen Saison 2. oder 3. geworden. Der Schalter muss bald wieder umgelegt werden, aber ich traue das der Mannschaft durchaus zu. Ich glaube zwar nicht, dass es für ganz oben reicht, aber eine ordentliche Rolle kann man durchaus noch spielen.
  7. Wer mich überrascht und das nicht weil ich ihn für schlecht halte, sondern schlicht weil ich ihn nicht so kenne ist Jonas Müller. Kann mir jemand was zu ihm sagen? Fällt für mich in einer sehr erfahrenen Mannschaft schon ob seines Alters auf.
  8. Wenig Mut zu neuem, sollte der Kader stimmen. Aus Nürnberger Sicht bin ich von keinem unserer Kandidaten restlos überzeugt. Reimer mit einer sehr durchwachsenen Saison, aber hat und mit zu den Spielen geschossen, ist ein Leader, hat ne Menge Erfahrung und wr in der Nati bisher eigentlich nie schlecht. Ehliz, wie Reimer halt auch nicht die beste Saison, ist aber schnell und agil was bei internationalen Spielen hilfreich sein kann. Pföderl als Torjäger, warum nicht. Jenike für mich im erweiterten Kreis. Treutle wäre irgendwie ein komisches Signal, so ist er doch die 1b hinter einem anderen Deutschen. Ohne den Münchnern zu nahe treten zu wollen, aber adB finde ich nicht so toll. Hat uns gestern ein Tor geschenkt und war letzte WM einfach nicht so das Wahre. Find da gibts besere und ich meine nicht unbedingt die Nürnberger.
  9. Nur um das nochmal zu betonen, die Szene gestern hab ich nicht gesehen der Vorwurf wurde von anderen hier gemacht, ich hab nur gemeint es wäre nicht das erste mal gewesen und wie bereits zuvor geschrieben, an den Schiris lag es gestern nicht sonder vor allem am Powerplay und 5 Minuten Schwäche Anfang des Dritten Drittels.
  10. Wie gesagt die Strafe von gestern hab ich nicht gesehen, weil die am anderen Ende war nur kam hier der Vorwurf der Schwalbe an Christensen. Die andere Szene war wie gesagt im Spiel davor. Elbogen ins gesicht von Ehliz, der revanchiert sich mit nem Faustschlag auf dem Hinterkopf und Christensen geht theatralisch zu Boden. Jeder 2 wäre mMn da besser gewesen und man kann da halt stehen bleiben, die Strafe gibts auch so.
  11. Ich war live im Stadion und da sah vieles nicht nach Fehlern aus, einzig hinten heraus wurde hinter de mTor mal ein klares Haken nicht gegeben. Mebus und Pohls Strafe waren am anderen Ende des Spielfelds und von meiner Position aus dann schwer zu sehen. Christensen ist mir aber auch schon beim letzten Spiel in München negativ aufgefallen, als er nach de mSchlag von Ehliz tot zu Boden geht. Hoffe die Schiris werde nauf so etwas aufmerksam gemacht. Schwalben geht halt gar nicht, da bin ich sehr allergisch. Insgesamt ein mittlerweile klassisches München Derby. Ausgeglichen bis zum Schluss aber diesmal der kleine Unterscheid eben zugunsten Münchens. Man hat Anfang des Dritten Drittels ein bissche nden Faden verloren und München zwei Tore davon ziehen lassen. Knackpunkt aber für mich unser Powerplay. Da muss einfach was passieren sonst wird es in den Play-Offs nicht reichen. Ich finde es zwar besser als noch zu Beginn der Saison, aber immer noch weit entfernt von gut. Reimer bekommt halt leider auch kaum noch was hin, würde es mir so wünschen und noch mehr für ihn selbst, dass er den alten "Hammer" den er hatte wieder zeigen kann. Vielleicht fehlt auch Reinprecht einfach. Gerade im Powerplay kann er seine genialen Pässe besser anbringen und wird uns hoffentlich helfen. Alles in allem ist der Trend aktuell etwas in die falsche Richtung. Erster werden wir glaube ich nicht mehr, München lässt sich das nicht nehmen. Top 3 ist aber jetzt schon fast Pflicht. Freue mich auf die Pause, da wird hoffentlich nochmal Kraft getankt.
  12. Ich schlage mal die Gegenrichtung ein, doch zuvor gebe ich zu, dass natürlich auch ich gern über Schiedsrichter schimpfe und auch in jedem zweiten Spiel eine Entscheidung grenzwertig/falsch fand. Dagegen spricht aber, dass Eishockey mMn schwer zu pfeifen ist. Zuerst wäre da die Schnelligkeit zu nennen mit dem alles vonstatten geht. Als zweites der Fakt, dass alles auf Schlittschuhen passiert. Ist es der Gegenspieler der ihn zu Fall bringt, oder doch einfach nur der verlust der Balance des Spielers. Manchmal offensichtlich, oftmals aber auch nicht. Viele Regeln sind auch zu "interpretieren". Klar, ein Crosscheck ist schon eindeutig definiert, aber wie oft sieht man ebendiese vor dem Tor durch die Verteidiger und sie werden nicht gepfiffen, weil es zum Eishockey dazu gehört vor dem Tor aufzuräumen. Bringt mich zum nächsten Punkt. Für mich gibt es zwei Sorten von Eishockey. Vorrundenhockey und Play-Off Hockey. Letzteres ist viel härter und auch die Schiedsrichter halten sich zurück. Was ich meine, es fehlt die Konstanz in der Regelauslegung und vieles ist noch mehr das sogenannte Fingerspitzengefühl des Schiedsrichters. Zuletzt noch ein Vergleich. An wie viele Fehlentscheidungen kann man sich aus den letzten Spielen erinnern? Ich meine jetzt klare Fehlentscheidungen und keine wo das Fingerspitzengefühl fehlt oder keine klare Linie gefahren wurde. Vergleiche ich die Zahl dann mit Fehlentscheidungen aus der Fußballbundesliga so muss ich doch klar feststellen, dass dort auch sehr viele Fehler passieren. Wie viele Abseitstore gab es, wie viele falsche Elfer und wie viele Schwalben. Im Fernsehen beim Fußball muss ich mir manchmal sogar erzählen lassen, dass alle Entscheidungen die der Video-Judge getroffen hatte richtig waren. Sowas sagt man nicht im Eishockey, sowas wird vorausgesetzt. Natürlich, nur weil die Fußballbundesliga auch Fehler macht heist es nicht, dass irgendein Fehler im Eishockey damit "aufgehoben" wird. Was ich aber sagen will, die DEL ist nicht signifikant schlechter als andere Sportarten oder Ligen.
  13. Fänds nicht so toll, weil wie einige hier schon angemerkt haben, müssten die Teams die Samstags spielen auch Donnerstags spielen. Ist dem nicht der Fall haben wir eine Wettbewerbsverzerrung, da ein Tag zur Regeneration nicht reicht, gerade wenn man auch noch Reisen muss. Man muss nur mal in die NHL schauen wo so etwas auch ab und an vorkommt. Da schmieren die Teams gerne mal richtig ab wenn sie einen Tag zuvor erst gespielt haben. bei der Eishockey WM dasselbe Szenario. Wenn dann also gebündelt mit Donnerstagsspielen welche ich aber nicht mag, da tags drauf halt Arbeit auf dem Plan steht.
  14. [WOB-Abgang]

    Das wusste ich nicht, dass er da auch schon die Funktion hatte, hab auf Eliteprospects nur Trainer als Status gefunden.
  15. Ich weis nicht was er verdient, aber ich denke auch er wird einen Euro mehr haben wollen und hat mit seinen Toren durchaus ein gutes Argument vorzuweisen. Nur finde ich, dass man gerade bei den ALs nicht sparen sollte. Wie gesagt, ich habe keine Zahlen, aber ein Pfleger wird als technisch versierter potentieller scorer mit Deutschem Pass wahrscheinlich gut verdienen, weil es kaum Konkurrenz gibt. Lieber lass ich ihn ziehen, hole mir dafür einen jungen hungrigen Deutschen Arbeiter, der sich beweisen will und dadurch auch weniger kostet und verpflichte für das frei gewordene Geld eine bessere AL.