Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

ProTigers

Fans
  • Gesamte Inhalte

    279
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4
165/1000

Über ProTigers

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 29.03.1978
  1. Renner sah ich diese Saison schwächer als in seiner ersten. Und er muss wieder zulegen. Da der Welpenschutz zu Ende geht. Vom Kampf und Einstellung brauchen wir nicht reden, dass bringt er immer mit. Und ich sah diese Saison schon einige Fehler. Bin bei dir Booty. Vorallem, weil ich nicht verstehe, warum man mit einem deutschen Duo im Tor startet und trotzdem nur zwei AL Verteidiger verpflichtet.
  2. Weiss nicht was manche an Dotzler alle so falsch sehen. Der Verteidiger mit den wenigsten Fehler in dieser Saison. Kann mich nicht an derartige Fehler erinnern, wie sie Yeo oder Edwards fast regelmäßig machen. Und ja, der schnellste Schlittschuhläufer war Dotzi noch nie. Dotzler lebt von seinem guten Stellungsspiel, seiner einfachen und fehlerfreien Spielweise. Einer der immer richtige Entscheidungen trifft , im Rahmen seiner Möglichkeiten.
  3. Das ist ein Wunsch, ohne einen genauen Etat zu kennen. Wobei, ob der Kader 2 Mille mehr verschlingen würde, halte ich für übertrieben. Denn auch Hedden , Williams, Yeo, Edwards, Röthke, Mitchell hatten oder haben sicher auch ordrntliche Verträge in der Tasche. Wie sich aber das auf einzelne Spieler niederschlägt, werden wir nie erfahren. Deshalb müßig zu diskutieren. Keiner weiss, was deutsche wie ein Ullmann, Brandt oder auch Daschner noch aufrufen können.
  4. Ein eher zweideutiges Interview von Oblinger am Dienstag. Aber spätestens nach dem Rundumschlag von Vogl beim Telekom Interview, dürfte spätestens klar sein, dass nicht alles stimmt. Vogl ist ein sehr ruhiger Typ, verdammt professionell, den so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Deshalb muss was passieren zur neuen Saison. zuerst ist das mal der Manager und der Trainer gefragt. Warum zun wiederholten mal der schwache Herbst, desaströse Auftritte ohne Leidenschaft, zu viele Gegentore, zu einfache Gegentore, warum kamen Leistungsträger nicht auf Touren, Fitness?, Spielermaterial und sollte es schon Verträge geben, viell. um Aufhebung nachdenken, siehe Hedden. Ein AL im Tor benötigen wir m.M.n nicht zwingend. Deshalb hat uns McIntyre auch kein Spiel gewonnen. Was an der Abwehr liegt. Wir brauchen eine sattelfeste Abwehr, die den Namen auch verdient hat. Wo wir schon beim Thema wären. Ich denke, dass man um eine dritte AL im Tor nicht rum kommt. Einen Stayer, mehr physis, Präsenz usw. Sharrow für Yeo Wisnewski für Edwards Daschner für Bettauer Brandt für Jobke Renner, Klassen Tommy Cross Neu Im Sturm würde ich von den Ausländern nur Connolly und M. Zalewski halten. Mike Halmo für Williams Zengerle für S. Zalewski Gawlik für Röthke Ullmann für Koper Knackstedt für Mitchell Peter Mueller für Hedden Oblinger, Brandl behalten Vertrag Loibl und Schönberger Tor 1. Variante Vogl , Eisenhut Tor 2. Variante AL, Vogl Tommy Cross - Wisnewski, Sharrow - Daschner, Brandt - Klassen, Gläßl - Renner, Dotzler M.Zalewski - Zengerle - Halmo Peter Mueller - Connolly - Loibl Gawlik - Ullmann - Oblinger Schönberger - Brandl - Knackstedt
  5. Trotzdem würde ich gern wissen, woher dieses Gerücht mit Puma stammt????
  6. Woher kommt das Gerücht mit Puma überhaupt????
  7. Sport1 Interview mit Sturm werden sowohl Loibl als auch Pietta geführt. Was jetzt?
  8. [STR-Gerücht]

    Sehe ich auch so wie U-Boss. Wenn Mannham eine gute, ordentliche Saison spielen würde, dann hätte Ulle auch ein paar Punkte mehr am Konto. Und dann für uns wsl auch wieder nicht erschwinglich. In Reihe drei, z.b. mit einem AL und evtl. einen Gawlik, kommt ihm viell. auch wieder besser zu gute.
  9. Vogl Eisenhut Ich würde mit 9 Verteidigern starten. Denn sowohl Brandt als auch Renner spielen einen ordentlichen Stürmer. Und bitte, bitte nicht wieder die 10. AL zu Saisonbeginn ziehen. Diese kann man bei Bedarf auch noch im November oder Dezember setzen. AL - Wisnewski Sharrow - Daschner Brandt - Klassen Gläßl - Dotzler Jobke Kurz zu Ehl, der hat leider in Landshut verlÄngert. AL - M. Zalewski - AL Connolly - AL - Loibl AL - Ullmann - Gawlik Schönberger - Brandl - Renner
  10. [STR-Gerücht]

    Ulle spielt in Mannheim unter anderen Voraussetzungen. Für Mannham viell. zu schwach, aber für Straubing? Ich denke, als Center für Reihe 3 kann das eine gute Besetzung sein. Und einen echten Leader können wir sehr gut gebrauchen. Dann an Anführern fehlt es gewaltig.
  11. Ja ja Leute, dass haben hier 99% auch über das Duo Strahlmeier / Wölfl vor der Saison gesagt. Eisenhut gehört die Zukunft. Wenn wir ihn jetzt nicht holen, machts ein anderer. Und in ein paar Jahren heisst es wieder, verdammt, 2018 hatten wir die Chance.
  12. Dazu Eisenhut und Gawlik 😉
  13. Nicht auszudenken wenn AL's wie Hult ( 17 Scorerpunkte ) oder Bartalis gar nur 9 Scorerpunkte, bei uns spielen würden. Man würde die in der Luft zerreißen. Aber in Schwenningen fällt das durch Tabellenplatz nicht so ins Gewicht. Man hat einen überragenden Acton, ordentliche Deutsche mit Höfflin, Sacher, Danner usw., dieses Jahr eine Sattelfeste Abwehr und einen Strahlmeier in guter Form, den Straubing keiner mehr wollte. Und das wichtigste, eine Mannschaft, wo jeder versucht die Ziele zu erreichen.
  14. [WOB-Gerücht]

    Darf gerne in Straubing aufschlagen! 😁
  15. Den dritten kann man Vogl durchaus ankreiden. Aber Gegentor Nummer 2 war abgefälscht. Die Schuld lag bei den Jungs vor ihm. Mitchell verliert unnötig die Scheibe , Jobke stellt Hult nur halbherzig und der Puck wird durch Jobke's Beine noch abgefälscht. Viel schlimmer ist wieder mal der kapitale Fehler von Yeo. Weiss nicht was ihn da dazu bewegt, die Scheibe in die Mitte zu spielen. Puck raus über die Bande und nichts wäre passiert. Von den letzten 20 Gegentoren, war das gefühlt das 15te mal, dass man dem Gegner die Scheibe vor die Füße spielt. Hedden, Bettauer, Yeo usw. Gegen Krefeld , denen hat man alle drei Tore aufgelegt. Wahnsinn! Da steht man gut in der eigenen Zone und lädt den Gegner zum Tore schießen ein. Unbegreiflich. Schwenningen fand kaum statt. Defensiv, defensiv und nochmals defensiv, garniert mit ein paar Kontern. Alle drei Tore wäre so einfach zu verhindern gewesen.