Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

Marc9094

Fans
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Marc9094

  • Rang
    Member
  • Geburtstag 03.01.1999
  1. Auf der einen Seite eine dreckige Aktion das gebe ich ja ehrlich zu auf der anderen Seite haben es die Schweden verdient. Wer im Hinspiel schon die ganze Zeit provoziert brauch sich nicht zu wundern. Außerdem die Kommentare der Schweden von wegen Nazis und Weltkrieg usw sind noch dreckiger als der Check.
  2. Ich nehme ihn gewiss nicht in Schutz ja er gehört gesperrt aber das Nürnberger, Münchner oder sonst welche schreiben sowas kennt man nur von Mannheim oder so Ist ziemlich lächerlich. Gegen den Check an Macmurchy der sehr wahrscheinlich seine Karriere beenden muss wird komischer weise nicht gesprochen aber stimmt ist ja nicht Mannheim.
  3. Ihr Nürnberger seid mal lieber leise und greift euch mal an die eigene Nase. In Nürnberg 3 dreckige Checks gegen Plachta, Carlo und MacMurchy. Macmurchy wird vermutlich nie wieder mehr Eishockey spielen können dank euch.
  4. Jaa die Aktion von Larkin ist unter aller Sau aber so kennen wir ihn nicht. Larkin ist ein sehr fairer Spieler und noch nicht negativ aufgefallen.
  5. Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich bis Ende des Kalenderjahres auf Carlo Colaiacovo verzichten. Der Verteidiger zog sich im Auswärtsspiel am Freitag in Ingolstadt eine Knieverletzung zu. Bei optimalem Heilungsverlauf kann der 34 Jahre alte Kanadier in acht Wochen wieder am Spielbetrieb teilnehmen.
  6. Guck dir das mal genau an Wolf wird entscheidend von Pelech berührt sodass er erst das Gleichgewicht verliert. Aber bestimmt hat sich Colaiacovo auch ganz alleine verletzt. Pöbeln nicht aber ziemlich sauer.
  7. Mehr kann Ingolstadt auch nicht. Erst in Mannheim Pelech gegen Wolf jetzt Wagner gegen Colaiacovo. Und dann im Interview schön rausreden er wollte nicht Gegen das Knie fährt aber nur gegen das Knie und hat ihn länger als Ziel beobachtet. Und die 4 blinden sehen mal wieder nichts.
  8. Garrett Festerling, Andrew Desjardins sind seit Dienstag wieder Einsatzfähig, Chad Kolarik feiert morgen sein Comeback und verzichten müssen die Adler dafür auf Denis Reul
  9. [IEC-Vertrag]

    Gut für uns Mannheimer, dann wird er wohl morgen nicht spielen😂
  10. Bis jetzt ist es noch nicht sicher ob er überhaupt spielt und als er gespielt hat, hat er die 1. Reihe gecentert. Die Adler geben ihre Aufstellung meist erst 30 Minuten vor Beginn bekannt.
  11. Vermutlich für Preto
  12. Ob sich die Personalsituation im Derby gegen die Wild Wings etwas entspannt, ist derweil noch nicht absehbar. Neuzugang Andrew Desjardins stand am Donnerstagvormittag zumindest mit seinen Teamkollegen wieder auf dem Eis. Die Entscheidung über einen Einsatz des Stanley-Cup-Siegers von 2015 fällt erst am Spieltag. (Quelle: Adler News)
  13. Akdag Ernsthaft.. hat der Marco gesoffen? Hat er sich jemals in den letzten 2 Saison + Aktuelle Saison ein Spiel der Adler angeguckt? Das kann doch nicht dein Ernst sein oder?
  14. Bei den Adlern kehrt Brent Raedeke zurück, dafür ist der Einsatz von Devin Setoguchi fraglich. Zudem kommen sehr wahrscheinlich Moritz Seider (16,Verteidiger) & Pierre Preto (18,Stürmer) zum Einsatz.
  15. [MERC-Vertrag]

    Die Adler Mannheim haben zwei weitere Nachwuchstalente mit einer Förderlizenz ausgestattet. Verteidiger Moritz Seider und Angreifer Pierre Preto sind ab sofort sowohl für die Jungadler als auch für den aktuellen Tabellensechsten der Deutschen Eishockey Liga spielberechtigt. Seider, der gebürtig aus Zell (Mosel) stammt, gilt als vielversprechendes Talent. Erst im vergangenen Juni ist der 16-Jährige, der 2015 über Erfurt zu den Jungadlern nach Mannheim kam, von der Erich-Kühnhackl-Stiftung als bester Verteidiger seines Jahrgangs (2001) ausgezeichnet worden. Kurz zuvor hatte er mit den Jungadlern den Gewinn der DNL-Meisterschaft gefeiert. Mit vier Toren und zehn Vorlagen ist Seider momentan punktbester Verteidiger der laufenden DNL-Saison. Preto erlernte das Eishockeyspielen bei der EKU Mannheim, ehe er sich 2008 der Nachwuchsabteilung der Adler anschloss. In insgesamt 90 DNL-Partien erzielte der 18-jährige Angreifer 36 Scorerpunkte (zwölf Tore / 24 Vorlagen). Mit den Jungadlern wurde Preto in den vergangenen zwei Spielzeiten zweimal DNL-Meister.