Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

shorthander22

Fans
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über shorthander22

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag

Mein Verein

  • Schwenningen Wild Wings
  • Mein Verein Schwenningen Wild Wings
  1. [KEV-Gerücht]

    Da der DEL Spielplan eh gewürfelt wird und eine Regel nicht zu erkennen ist, schlage ich für die kommende Spielzeit vor, dass die Wild Wings an den letzten 8 Spieltagen nur noch gegen Straubing und Krefeld spielen. Die Krefelder (für die ich im übrigen viel Sympathie habe) können alle in Bermuda Shorts antreten und die Straubinger in Hawaii Hemden. Nein Leute, es ist keine Absicht und keiner tut etwas illegales, aber das Ergebnis ist einfach eine ungerechte Verteilung, was man auch Wettbewerbsverzerrung nennen kann. Weder gut fürs Image des Vereins oder der Spieler.
  2. Jetzt macht euch alle mal wieder locker hier. Mein post sollte doch nur die desolate Leistung der Refs in der Szene darstellen und war schon mit Witz gemeint. Wie schon gesagt, mit den 2 Punkten kann ich gut leben und die Düsseldorfer tun gut daran sich nicht an den Schiedsrichtern aufzuhängen und die Fehler bei sich zu suchen.
  3. Ok, dann fasse ich mal zusammen: - zuerst übersieht er, dass der Puck rechts am Pfosten im Tor ist - dann übersieht er, dass der ebner den Puck im Torraum mit der Hand spielt, - dann sieht er den Puck im Tor und gibt Tor obwohl der Torwart dann behindert wurde - um sich dann vom Heim Coach in dem Karnevalspublikum zum Videobeweis treiben zu lassen und - dann den Gäste Coach zu ignorieren der gesprächsbedarf hat. Hat er denn irgendwas richtig gemacht? ach doch mir fällt was ein: er hatte mut seine richtige tatsachen-Entscheidung zurück zu nehmen
  4. In dem Foto hat Ebner den Puck bereits wieder rausgearbeitet ... und das im Torraum mit der Hand ... D.h. wenn sie schon nicht nur Nachschauen, ob Tor oder nicht und die Behinderungen werten, dann hätte man das ja auch sehen können.
  5. Nein Cortina hat es auf die Palme gebracht, dass vorher lang und breit mit Pellegrims geredet wurde und als er reden wollte, dies der Ref ihm verweigert hat. Sowas geht garnicht und ist auch ein Skandal.
  6. Das, was uns derzeit am meisten fehlt, ist ein weiterer Center der Bullys gewinnen kann. Hier haben wir in der Liga die rote Laterne.
  7. Ganz klar: Man spielt um Platz 10 und am Ende freut man sich über jeden Platz darüber. Ich halte das ewige auf dem 5. Platz stehen für trügerisch, denn der Abstand ist nach wie vor gut einholbar. Unter uns stehen Mannschaften, die von der Besetzung her nie dort stehen dürften. Wenn die einen Lauf kriegen (siehe Ingolstadt im Meisterjahr), dann kann da noch sehr viel passieren. Zu gestern: Selten so eine fertige Mannschaft gesehen wie wir gestern, der Schwenk auf die Bank nach 60 Minuten und die Gesichter sagte alles. Trotzdem: Man sollte sich nicht zu sehr auf die Kraft fokussieren und thematisieren, denn da ist auch viel Kopfsache mit dabei. Z.B. könnt Ihr Euch erinnern, wie wir in der legendären Playoff Serie gegen Bibi im Spiel 4 (Stand 0:3) in den letzten Minuten mit 2 Toren hinten lagen und die Mannschaft einfach nur fertig war? Wir haben das Ding irgendwie gewonnen und das hat sich in wenigen Tagen dann schnell gedreht. Auch die verlorene Finalserie gegen Bibi ist so ein Beispiel: Die waren platt und plötzlich gab es über Nacht wohl einen (mentalen) Zaubertrank. Also: Also nicht zuviel darüber reden und es mit Mertesacker halten: "Dann sitzen wir morgen den ganzen Tag in der Eistonne und sind wieder fit" Erwähnenswert noch, dass man doch tatsächlich ein klares Tor "wegquatschen" kann. Der Puck war zuerst rechts am Pfosten drin, nur die Bilder scheinbar für den Schiedsrichter nicht eindeutig genug um das sofort zu werten da Ebner den Puck verdeckt hat. Aber selbst wenn man ihn zu dem Zeitpunkt als nicht drin wertet, dann war er später drin und man diskutiert eine mögliche Behinderung von Bakala durch Fleury (der wiederrum durch einen DEG Spieler geschubst wurde). Dann hat Ebner die Scheibe im Torraum blockiert/gespielt, dieses Vergehen hätte man in dem Fall bei Entscheidung "kein Tor" bestrafen müssen (konnte er ja dann aber nicht weil er das ja am Video nicht bewerten darf -> Blödsinnige Regelung). Auch das ein Ref zunächst mit Pellegrims redet, es dann aber verweigert mit Cortina zu reden, ist eigentlich ein Skandal und Cortina hat sich deshalb zurecht aufgeregt. Fazit: Die DEG fühlte sich gestern benachteiligt, aber in der Situation haben sie soviel Glück gehabt, wie man es selten sieht. In Summe 2 glückliche Punkte, die aber hart erarbeitet wurden.
  8. So Leute jetzt gebe ich noch meinen komplett neutralen Senf dazu: Jeder fan auf der Welt hätte sich hier wohl erregt und ich kann die Straubinger verstehen. der Schutz des Spielers muss an erster stelle stehen und wenn die del so argumentiert, dann sollte sie sich unter dem Hintergrund um eine Regeländerung bemühen, denn es kann ja nicht sein, dass sich Schiri und Schütze ein lustiges Wettrennen liefern, wer schneller ist. Das Spiel sollte auch ohne pfiff automatisch unterbrochen sein, wenn ein goalie die Maske verliert. natürlich sollte dabei verhindert werden, dass der goalie dann mit der neuen Regel den leggio macht.
  9. Rekord 1 3x ausverkauft Rekord 2 59 Punkte (und noch 12. Spiele!!!) Mannheim 10 Punkte weg, wenn man mir das vor der Saison gesagt hätte... ...und der merc wird letzter, letzter! Zum Spiel: kleinliche Schiedsrichter, undisziplinierte Düsseldorfer, beide Teams wirkten irgendwie müde, 3 wichtige Punkte
  10. Bei einem zu kleinlichen Schiedsrichter duo hat die undiszipliniertere Mannschaft mehr strafzeiten erhalten. Man hätte sich auch darauf einstellen können und bei manchen strafzeiten war einfach auch der Spieler dämlich.
  11. Man muss immer nur auf sich selbst schauen und nicht auf die Tabelle. Fakt ist, dass wir uns aktuell schwer tun. Wir stehen nicht mehr ganz so kompakt und treffen weniger. Wir sind aber weit von den Langstrecken Niederlagenserien der letzten Jahre weg. Im Grunde hatten wir diese Saison bislang kein echtes Tief, nur kurze Negativ-Momente. Ob das jetzt ein Tief wird oder nicht, werden die anstehenden "Mini-Playoffs" gegen Ddorf zeigen (DEL Spielplan *kopfschüttel*). Ich bin mir sicher, dass der richtige Biss im Team schnell zurück kommt.
  12. Ich sage nicht, dass die Mannschaft körperlich nicht alles gegeben und versucht hat. Ich Glaubens, dass wir emotional das unglaubliche München Spiel noch nicht verarbeitet hatten. Wir waren fällig, so wie München das beI uns war. Das ging nicht nur der Mannschaft so, sondern asuch den Fans. Irgendwie haben wir gestern keinen vernünftigen support hingekridgt.
  13. So, nach 2 Eishockey Feiertagen, war heute Knäckebrot angesagt. Die Vorzeichen ließen auch nicht gutes ahnen: Da schlägt man mit einer rumpftruppe den Meister und 2 Tage drauf kommen Spieler zurück und der Tabellenletzte kommt. Da schalten alle 1% zurück und schon ist es passiert. Wir waren heute alle noch emotional im München Sieg Delirium inkl. die ganze fantribüne und Schub ist es passiert und das nicht unverdient. so gerne ich die Punkte gehabt hätte, so sehr gönne ich den Fans und den Tigers diesen Festtag. Sie sollen es genießen die Playoffs werden sie wohl nicht sehen. Coole defensivleistung und Lautstärke Fans. Gute Heimreise, kommt mal wieder!
  14. Was mir bei der ganzen Sache fehlt, ist der Einfluss des Ergebnisses/Folgen der Aktion. Ergebnis ist doch, dass er den Wild Wings stark geschadet hat, da sie dauerhaft nur mit 4 Defendern spielen werden. Ganz zu schweigen von möglichen körperlichen Folgen. Der Akdag tanzt morgen wieder übers Eis als wäre nicht gewesen und Bittner fehlt uns noch einige Wochen. Die Folgen des Fouls sollten bei der Fetstegung des Strafmaßes berücksichtigt werden. Ich unterstelle Akdag keine Ansicht, aber Unfähigkeit. Ein Spieler, der die harte Spielart nicht gewohnt ist, übertreibt dann wenn er das soll. Da stößt mir das Gelaber von "Kill Bill" in der Pressekonferenz schon auf. Macht die Hunde scharf und wenn sie beißen, dann redet man so ein amerikanischen Macho-Quark um seine Söldner aufzuwecken.
  15. 4 Verteidiger und 2 davon auf der Strafbank ...