Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

korken

Fans
  • Gesamte Inhalte

    271
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4
305/1000

Über korken

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 30.05.1984

Mein Verein

  • Schwenningen Wild Wings
  • Mein Verein Schwenningen Wild Wings
  1. Sind doch die gleichen Diskussionen wie immer zu dem Thema. Und grundsätzlich kann man beide Seite verstehen und beide haben zumindest zum Teil recht. Auf der einen Seite die DEL / AuA-Gegner. Die sich ihren "unabhängigen" Status erarbeitet/erkauft hat und den auch gerichtlich bestätigt bekommen hat. Auf der anderen Seite die DEL2 / AuA-Befürworter. Die sich einen Auf-/Abstieg wie in fast allen Bereichen des deutschen Sports auch im Eishockey wünschen und eine fragliche Beschränkung der Entwicklungsmöglichkeiten der 2. Ligisten sehen. Grundsätzlich wurde die Tür durch die Vereinbarung wieder einen Spalt aufgemacht, die DEL2 konnte das bisher noch nicht nutzen und trägt daher auch Schuld. Die DEL hat die gewünschten Anforderungen recht hoch ausgehandelt, okay. Dennoch muss man dann eben diese Hürde überspringen, wenn es eben wieder AuA geben soll... schafft man das nicht, hat man es ggf. auch nicht wirklich verdient. Andererseits frage ich mich, was dagegen sprechen würde, wenn z.B. Kaufbeuren/Weißwasser/Ravensburg eben mal oben mitspielen dürften, obwohl das Stadion etwas zu klein ist... Schlimmstenfalls steigt man halt wieder ab. Natürlich weil man sich dann total übernimmt und den Abstieg auf Gedeih und Verderb verhindern will. Das ist doch aber ein Totschlagargument, die spielen doch in der DEL2 trotz Abstiegsmöglichkeit eher hinten und übernehmen sich nicht. Warum ändert sich das in der DEL?
  2. Was wäre denn richtig fair?
  3. Dann hoffen wir mal, dass alle gut ankommen. Egal auf welchen Wegen und das Spiel dann letztlich auch stattfindet... Zum Spiel heute Abend: Ich halte es wie bisher in der Saison und rechne mit ner klaren Niederlage der Schwenninger... Köln hat sich etwas stabilisiert und jetzt ist Crunchtime für die Platzierungen am Ende. Glaube kaum, dass sich die Kölner da in nem Heimspiel die Butter vom Brot nehmen lassen. Irgendwie nen Punkt mitnehmen wäre schon sensationell
  4. @U-Boss Ich weiß, dass das für manche absolut erstaunlich und überraschend ist, aber es soll durchaus auch deutsche Spieler geben, die nicht nur Role Player sind... Die Aufzählung der Top Scorer von uns, die durchgespielt haben, ist ja ganz nett. Nur ist eben der beste deutsche Stürmer mit Höfflin schon mal 14 Spiele rausgewesen... immerhin ein Viertel der Saison und wäre rein vom Punkteschnitt eher unter den TopScorern. Ebenso der beste deutsche Offensivverteidiger Sacher, der fiel/fällt immer noch sogar 23 Spiele aus und war bis zur Verletzung ligaweit einer der am Besten scorenden Verteidiger. Mag sein, dass die beiden ihren Punkteschnitt nicht in der Form gehalten hätten, wenn sie gespielt hätten, aber dass sind für uns eben doch Top6-Stürmer bzw. Top4-Verteidiger und nicht nur Role Player. Dazu Hult auch schon offizielle 11 Spiele (eigentlich sogar 12, das eine gegen Iserlohn zwischendurch war viel zu früh und das hat man gemerkt...). Lass die durchspielen und die Scorer-Liste sieht ganz anders aus. Auch ein 8 Spiele fehlender Timonen ist bei uns absoluter Leader und kein Role Player. Dass dann die Verletzungsspiele der "Role-Player" Verteidiger nahezu alle auf den gleichen Zeitpunkt fallen und damit in der heißen Phase um Weihnachten nur 4 statt der 8 im Kader befindlichen Verteidiger zur Verfügung standen, ist jetzt auch nicht gerade die glücklichste Situation. Du magst Recht haben, dass wir vermutlich nur 2 Spieler (Acton&Strahlmeier), deren Ausfall absolut unverkraftbar wäre und die sind bisher (Klopf auf Holz!) verletzungsfrei durchgekommen. Aber den Rest des Kaders hat es schon ordentlich durchgeschüttelt... ich meine, dass zumindest von Oktober bis Dezember eigentlich pro Spiel 5 Spieler ausgefallen waren. Wirklich verschont von Verletzungspech, ist das nicht
  5. Ich dachte, der Drama-Queen-Titel steht den Wolfsburgern zu?
  6. Witzig daran war eigentlich vor allem, dass das ganze ohne Strafe abläuft. Dafür dass Aulie dann dem Linseman eine gibt, aber beide gehen.
  7. @cali Ich glaubeja, dass die Schiris grundsätzlich körperlich und läuferisch auf ihrem topniveau sind. Profi oder nicht, macht da den großen Unterschied vermutlich nicht mehr. Die haben alle genug Spiele und sonstige Einheiten, das macht nur noch Nuancen aus... und ob die einen merklichen Unterschied machen? Ich glaube, dass Profischiedsrichtertum im Vergleich zu den Semiprofis nicht wirklich nen Schritt nach vorne bringt. Insgesamt passt das schon so. Und das Geheule, dass man alle paar Monate über ne wirklich katastrophale Fehlentscheidung lamentiert, erachte ich bei der Summe der Spiele als völlig im Rahmen.... was war denn dieses Jahr? Irgendwelche läppische 2 Minuten Strafen? 1-2 Schlittschuhtore?ne fehlende Maske? Und das in wie vielen Spielen? Kommtmehr Linie wg. Profischiedsrichter oder wird weiter nur gepfiffen was man sieht? In Berücksichtigung von Winkel/Spieler im weg/Spielsituation ? Nur weil es ein paar Euro mehr gibt, sehen oder laufen die Jungs nicht anders.
  8. Top 10 wäre für mich schon okay... befürchte aber schlimmes. Btw. Wir Hey Schreier haben da auch 2 Minuten gefordert bei Strahlie
  9. [MERC-Vertrag]

    Das mit Schwenningen war ja eigentlich auch nur ein Spaß aber hinter diesen Vollblinden zu stehen, denen vor der Saison nicht mal 1 Punkt zugetraut wurde, muss schon hart sein. Aber mal Spaß beiseite: gerade zu Beginn der Saison hatte ich auch Bedenken angemeldet, dass die Vollgas-Hau-Ruck-Taktik eher nicht zielführend sein könnte. Das habe ich aber dann auch recht schnell nicht mehr gesehen und wurde angepasst. Von den zwischenmenschlichen Problemen, hört man immer wieder mal. Fehlende Emotionen mag sein, der letzte Auftritt von euch am Freitag bei uns, war aber durchaus "emotional"... am Mittwoch eher wieder Lethargie. Schwierig und in Anbetracht der (evtl. zu) hohen Erwartungen an den Kader auch nicht einfach für nen potentiellen Nachfolger.
  10. [MERC-Vertrag]

    Vermutlich war hinter Köln aber einkalkuliert Mit Blick auf die Tabelle ist die momentane Platzierung der DEG doch voll im Rahmen. Punktausbeute ist wie bei allen unterhalb der Top3 eher mau... Letztlich muss man aber auch in Düsseldorf damit leben, dass mit München, Nürnberg, Mannheim, Berlin, Köln mal mind. 5 Mannschaften dabei sind, die größere Fische sind, als man selbst. Dazu dann noch Ingolstadt & WOB, die mind. genauso groß sind und von hinten (Augsburg, Iserlohn) Teams auch nicht weit weg sind... da ist ne Saison irgendwo in dem Bereich in dem man jetzt rumschwirrt eigentlich normal und nicht enttäuschend.
  11. [MERC-Vertrag]

    Steht in der Tabelle hinter Schwenningen!
  12. Nach der heutigen Diskussion also nochmal die Düsseldorf -Szene zusammengefasst: Acton mit ner halben Torwartbehinderung, Hult mit ner halben Torwartbehinderung. Macht zusammen eine ganze und damit kein Tor.
  13. Was würde sich denn Stand heute ändern, wenn es Profischiedsrichter wären? Insgesamt machen die nicht so einen schlechten Job, wie es oft dargestellt wird. Inzwischen kann man ja dank Telekom jedes einzelne Spiel in voller Länge sehen. Und ich gehe mal davon aus, dass zumindest der Großteil hier, auch dieses Angebot für den eigenen Verein nutzen. Und wieviele Entscheidungen sind da letztlich nicht doch irgendwo vertretbar, wenn man die Fanbrille mal abnimmt?
  14. Hätte dann auch Pellegrims ne Strafe bekommen müssen, der zumindest vor dem Videobeweis auch ordentlich Rumpelstilzchen gemacht hat und damit die Fortführung des Spiels, wozu beide Mannschaften und auch die SR bereitstanden verhindert hat? Btw. ich habe auch mit ner Strafe gg Cortina/Schwenningen gerechnet für diesen Wutausbruch. Letztlich war aber das dann doch geschickt gelöst von den Unparteiischen, die zumindest durch den Weg der Entscheidungsfindung, zu der ganzen Situation doch ordentlich beigetragen haben... geben sie nach dem Nichtanerkennen des Tores, dann auch noch ne Strafe, haben sie vermutlich kein ruhiges Spiel mehr
  15. Bartalis scort etwa nur noch halb so gut, wie letzte Saison... das ist schlechter und nicht besser geworden. Die Unterzahl Gegentore gehen nicht in +/- ein. Ändert aber nix, dass KK ein grundsolider Verteidiger ist, der auch in ÜZ zu gebrauchen ist. Die Eiszeit von ihm wüsste ich gerne mal. Gefühlt spielt der durch...