Welcome to Eishockey 365

Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to contribute to this site by submitting your own content or replying to existing content. You'll be able to customize your profile, receive reputation points as a reward for submitting content, while also communicating with other members via your own private inbox, plus much more! This message will be removed once you have signed in.

  • Gesamte Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2
270/1000

Über Maly

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 12.02.1968
  1. Wenn ich mal abseits der Diskussion über Acton und Fleury die bestätigten Abgänge von Bender, Maurer und Palausch betrachte und die Aussage das Bender durch einen jungen Deutschen ersetzt werden sollte dann frage ich mich was das eigentlich geben soll? Palausch gegen einen besseren zu ersetzen sollt noch die einfachste Aufgabe sein. Wobei das nicht sonderlich ins Gewicht fällt da Palausch kaum bei uns gespielt hat. Bender tauscht man gegen einen jungen Deutschen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das der "junge Deutsche" wirklich besser ist wie Bender? Hier sollte man jetzt auch nicht so tun als wäre Bender Fallobst! Ja Bender hatte im Vergleich zum Vorjahr eine vermeidliche schwächere Saison. Trotzdem sehe ich Bender unter den Top 6 Verteidigern bei uns. Zudem wird es Gründe geben warum Er nach Nürnberg geht! Sprich eine Steigerung in der Verteidigung sehe ich nicht, eher ist das Gegenteil der Fall! Bleibt der Ersatz für Uli Maurer. Auch hier habe ich so meine Bedenken das man den großen Wurf machen kann. Da müsste dann schon wirklich eine Personalie aufschlagen mit der man nicht rechnet. Und dann noch ein ganz anderer Ansatz in Richtung Marketing oder Werbung. Ist es nicht auch ein Aspekt der Vorfreude auf die neue Saison wenn man neue Spieler zum ersten mal auf dem Eis und im Trikot seiner Mannschaft bewundern kann? Neue Spieler sind doch auch immer das Salz in der Suppe die für Spannung und Diskussionen im Vorfeld einer neuen Saison sorgen. Für mich ist das was bei uns gerade läuft vergleichbar mit der Spannung einer Wiederholung eines guten Films....nur das die Spannung fehlt und man überlegt doch was anderes anzuschauen....oder so spannend wie aufgewärmtes Essen! Das ist das was ich damit meinte das es mich nicht vom Hocker reißt.
  2. Ich hätte mit all dem wirklich die wenigsten Probleme. Von mir aus kann man mit der kompletten Mannschaft verlängern...dann sollte man das aber auch entsprechend verkaufen und sagen das man Potential zur Steigerung sieht usw. usw. Was aber in meinen Augen gar nicht geht ist, dass man nach dem Ende der Spielzeit die Saison analysiert und zu der Erkenntnis gelangt zu wenig Tore geschossen zu haben, das Überzahlspiel schlecht war (übrigens beide Punkte die schlechtesten Werte der Liga) und auch von den Verteidigern zu wenig nach vorne kam! Und was macht man mit dieser Erkenntnis? Man kloppt sie in die Tonne und zeigt dem geneigten interessierten Zuschauer das man eigentlich so weiter machen möchte wie gehabt! Professionell wäre es gewesen aus einer Fehler- und Ursachenanalyse heraus geeignete Abstellmaßnahmen zu treffen! Dann wäre es wirklich besser gewesen zu sagen man sei mit der Saison zufrieden gewesen und aufgrund der sehr guten taktischen und defensiven Ausrichtung wird man an dem Kader festhalten und eher versuchen noch besser die Taktik umzusetzen. Dann wäre aus meiner Sicht dieses Handeln konsequent gewesen. So aber hinterlässt das bei mir nur ungläubiges Kopfschütteln.
  3. Na unter diesen Voraussetzungen werde ich mal die erste Dauerkartenverkaufsphase ungenutzt verstreichen lassen. Das reisst mich bislang nicht vom Hocker! Bislang macht das überhaupt keine richtige Lust auf kommende Saison.
  4. Vieles ist schon gesagt bzw. geschrieben worden. Zu der wirklich guten und für viele (auch für mich) überrschend erfolgreichen Saison haben ausnahmslos alle (Mannschaft, Trainer, Manager, Gesellschafter, Betreuer und auch die Fans) ihren Teil beigetragen. Trotzdem hat mir persönlich trotzdem was gefehlt! Es fehlte mir in dieser Mannschaft "Typen"! Schön das wir auch dieses Jahr wieder die fairste Mannschaft waren und der Nachwuchs wird sich auch bestimmt über den warmen Geldregen freuen! Für mich war das trotzdem alles zu brav, zu smart oder wie man das auch immer nennen mag. Das war alles oftmals sehr schön anzuschauen und auch erfolgreich keine Frage. Trotzdem hat mir öfters wirklich die Action gefehlt. Das hat man wie ich finde vor allem auch Gestern gesehen. Das soll jetzt kein Gemecker sein sondern eher für mich derzeit die Fragestellung ob ich mir wieder eine DK kaufen soll. Da stehe ich gerade im Intressenskonflikt. Auf der einen Seite Ja, weil es auf jeden Fall eine erfolgreiche Saison war und die Mannschaft auch geliefert hat, auf der anderen Seite nein weil mir echt was gefehlt hat was mich vom Sitz gerissen hätte. Nach dem Spiel und einem letzten Bier für dieses Saison im Eisbär habe ich mich dazu entschlossen erst einmal abzuwarten wie das neue Gesicht der Mannschaft aussehen wird.
  5. Der Komentar von WildWinger spricht mal wieder für sich! Mit diesem Seiner Ansicht nach bescheidenen Kader hat man es wenigstens in Regionen geschafft in denen sich Teams mit "vergleichbar bescheidenen Kader" wie Köln oder Manheim tummeln :-) Es geht Dir "super Experte" einfach nicht runter das Deine Prognosen die Du vor der Saison zum Besten gegeben hast nicht eingetroffen sind!
  6. Und ganz ehrlich: "rosarote-Brille-Träger" die für Ihren Verein "brennen" und hinter ihm stehen, in guten wie in schlechten Zeiten, sind mir persönlich allemal lieber wie selbsternannte Realisten oder möchtegern Experten der Taschentuchfraktion! Ist doch schön das es dieses Jahr mal läuft und man als kleiner Verein eine tolle Mannschaft auf dem Eis hat die wohl jeden richtigen Experten überrascht hat. Und ja es kommen auch wieder andere Zeiten. Deswegen freue ich mich jetzt. Miesepeterstimmung kommt dann von ganz alleine wieder zur Sommerpause
  7. Es gibt einige hier die im Sommer die Entwicklung kritisch gesehen haben und heute die Leistung anerkennen und das auch zugeben das man sich getäuscht hat. So was nenne ich charakterlich vorbildlich. Aber leider gibt's eben wenige die über Ihre festgezimmerte Meinung und schon gar nicht über Ihren Schatten springen können. Schade drum aber lässt sich nicht ändern. So was disqualifiziert sich besten falls!
  8. Auch wenns bitter für unseren Spieler ist...aber so ist nun mal der Sport. Blöd gelaufen, kommt aber in jeder Mannschaftssportart vor die mit Körperkontakt zu tun hat und wird sich nicht vermeiden lassen, genau so wie "vermeidliche" Fehlentscheidungen der Schiris, Spielr usw. Das wird man nicht vermeiden können solange es aus dem Geschehen heraus passiert! Zum Spiel: einfach ein tolles Spiel und sehr unterhaltsam. Dazu noch tolle Tore! Das 2:3 war einfach klasse heraus gespielt. Zum Penalty von Acton muss man nicht viel sagen....so ist er halt unser Will
  9. ich schau mal was von damals an Bildmaterial noch da ist. War ja die Zeit in der es noch keine "Schmartphones" gab und man alles im Bild festhalten konnte oder zwanghaft musste....eben die schöne alte Zeit
  10. Ich war damals auch vor Ort beim Spiel gegen Davos. Das war bis Heute ein unvergessliches Erlebnis!
  11. Ich habe de Beitrag noch vor der Löschung lesen können! Man kann Slot mögen oder auch nicht aber das ist ja wohl etwas arg übertrieben! Sorry aber das ist lachhaft sowas zu löschen! Da muss man sich überlegen ob man weiterhin hier was zum Besten gibt!
  12. Keine Sorge, der nächste Sommer kommt bestimmt
  13. Jo auf der anderen Seite gibt es zu Slot auch Vertreter die pemanent und alles schlecht und kritisch sehen.
  14. Motzen und schimpfen über die Eigenen ist eigentlich eine Schwenninger Tugend